Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Energy!

Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Energy!

Der gesunde Weg aus dem Müdigkeitslabyrinth

dtv,

15 Minuten Lesezeit
7 Take-aways
Audio & Text

Was ist drin?

Den Müdemachern auf der Spur.


Bewertung der Redaktion

8

Qualitäten

  • Wissenschaftsbasiert
  • Umsetzbar
  • Praktische Beispiele

Rezension

Ist man oft müde, so die These des Buches, kann das an stillen Entzündungen liegen, die wiederum auf ein gestörtes Verdauungssystem zurückzuführen sind. Die Autorin zeigt kompetent mögliche und erwiesene Zusammenhänge auf und gibt Tipps, wie sich die Ursachen für einen Energiemangel konkret identifizieren und vor allem auch abstellen lassen. Dabei präsentiert sie eine Fülle praktischer Tipps. Nicht alle sind gleichermaßen wissenschaftlich fundiert, doch lädt die Autorin auch ausdrücklich dazu ein, durch eigenes Experimentieren herauszufinden, was wirklich funktioniert.

Zusammenfassung

Energiemangel ist oft auf ein gestörtes Verdauungssystem zurückzuführen.

Wie energetisch wir uns fühlen, hängt stark davon ab, ob unser Verdauungssystem arbeitet, wie es soll. Folgende Probleme können auftreten:

  • Zu wenig Magensäure kann zu Infekten, Darmträgheit oder Sodbrennen führen. Nicht nur Vegetarier und Veganer neigen zu einem Magensäuremangel. Auch wer Alkohol trinkt, sich falsch ernährt, Medikamente einnimmt, unter Stress leidet, muss damit rechnen.
  • Ein Mangel an Verdauungsenzymen führt dazu, dass der Körper nicht mehr mit genügend Nährstoffen versorgt wird. Ursachen sind Stress, Umweltgift, schlechte Ernährung sowie Alterung.
  • Bei einer sogenannten Dysbiose werden nützliche Darmbakterien von schädlichen Bakterien verdrängt – zum Beispiel durch exzessive Einnahme von Antibiotika, chronischen Stress oder zu viele Kohlenhydrate. Sind die Auslöser identifiziert, kann Dysbiose geheilt werden.
  • Beim sogenannten Leaky-Gut-Syndrom sind die Darmschleimhautbarrieren undicht. Es können Stuhl- oder Nahrungsreste sowie Bakterien, Hefepilze und Viren ins Blut geraten. Der Körper reagiert mit Entzündungen, die wiederum Nahrungsmittelunverträglichkeiten...

Über die Autorin

Anne Fleck ist Fachärztin für innere Medizin und Rheumatologie.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Verwandte Kanäle