Zusammenfassung von Erfolgsfaktor Menschenkenntnis

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Erfolgsfaktor Menschenkenntnis Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7

Qualitäten

  • Umsetzbar
  • Systematisch

Rezension

Menschenkenntnis – wer hätte die nicht gerne? Viele rühmen sich zwar, sie zu besitzen. Dass es aber jenseits der bei jedem von uns rudimentär vorhandenen Menschenkenntnis auch noch eine professionelle Kenntnis gibt, die man sich erst erarbeiten muss, erfährt man in diesem Buch. Erlernen lässt sich diese Fähigkeit, wenn man zunächst bereit ist, sich selber gut kennenzulernen. Dabei hilft ein „Profilindikator“, der einem dabei hilft, unter den neun im Buch vorgestellten Persönlichkeitstypen den eigenen herauszufinden. Komprimierte Übersichten und Tabellen für alle Typen stiften Orientierung. Das Buch ist leicht verständlich geschrieben und bietet anschauliche Fallbeispiele. Es ist eine ins Geschäftsleben übersetzte Version des so genannten Enneagramms, mit dessen Hilfe die neun Persönlichkeitstypen sternförmig angeordnet werden können. getAbstract empfiehlt das Buch allen, die ihre Kunden, Kollegen, Chefs etc. besser begreifen wollen.

Über die Autoren

Ulf Tödter und Jürgen Werner sind als Trainer und Coachs tätig. Tödter ist Umweltwissenschaftler; seit 1997 arbeitet er als Trainer, Coach und Organisationsberater. Werner ist Jurist und Sozialwissenschafter und seit 1990 als Trainer aktiv.

 

Zusammenfassung

Professionelle Menschenkenntnis

Eine gute Menschenkenntnis hat man oder man hat sie nicht, meinen viele. Genau das ist ein Trugschluss! Diese Fähigkeit können Sie sich schrittweise erarbeiten. Eine angeborene Menschenkenntnis besitzen wir zwar in der Tat: Sie ist intuitiv, schützt uns vor Übergriffen und Fehlentscheidungen und sichert unser Überleben. Mit professioneller Menschenkenntnis hat das aber wenig zu tun. Professionell bedeutet hier:

  • die Fähigkeit zu entwickeln, sich in die Person oder in die Welt des anderen einzufühlen, und
  • die Sichtweise des anderen probehalber zu übernehmen, um die Welt aus seinem Blickwinkel zu sehen.

Wir gehören alle zu einem Typ

Ein sehr altes System, das so genannte Enneagramm, definiert neun Haupttypen von Menschen. Das klingt nach Schublade, ist es aber nicht, denn es respektiert die unterschiedlichen Lebensgeschichten, Erfahrungen und Facetten eines Menschen. Das Enneagramm beschreibt verschiedene Handlungsmuster, Motive, Ausprägungen und Grundüberzeugungen sowie mögliche Entwicklungen eines jeden Typus. Interessant dabei ist: Wir alle streben nach der Erfüllung ähnlicher Bedürfnisse...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Erfolgsfaktor Selbstkompetenz für Young Professionals
5
50 Strategien, die falschen Mitarbeiter zu finden
8
The Startup Way
8
Strategische Personalarbeit
8
Menschen durchschauen und richtig behandeln
7
Krisen erfolgreich bewältigen
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben