Zusammenfassung von Erfolgsprinzip Mitunternehmer

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Erfolgsprinzip Mitunternehmer Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

6

Qualitäten

  • Umfassend
  • Umsetzbar
  • Überblick

Rezension

Einen Vorteil hat dieser Dokumentationsband ganz sicher: Er versteht es, nicht nur theoretisch die Entwicklungsstufen des Mitunternehmertums zu beleuchten. Insgesamt 16 Autorinnen und Autoren, die sich in ihrer langjährigen Berufspraxis mit Fragen der Unternehmensführung auseinander gesetzt haben, liefern mit ihren Beiträgen fachliches Know-how sowie praxiserprobte Fallbeispiele aus dem vorwiegend deutschsprachigen Raum. Die Texte zeigen ein facettenreiches Bild, wie Unternehmertum bei Führungskräften und Mitarbeitern gefördert werden kann. Als besonders hilfreich erweisen sich die Fingerzeige auf gefährliche Irrtümer und typische Fallen bei der Schaffung unternehmerischer Strukturen. getAbstract.com empfiehlt dieses Buch allen, die beruflich mit einem Change-Projekt betraut worden sind oder ein solches in nächster Zeit in Angriff nehmen wollen.

Über den Autor

Harald Heber, der Herausgeber des Buches, ist Geschäftsführer und Partner der INFORA Unternehmensberatung. Namhafte Industrie- und Medienunternehmen zählen zu seinem Kundenkreis. Während seiner 14-jährigen Beratungstätigkeit setzte sich Heber intensiv mit Change-Strategien, den Erfolgsfaktoren und der Steuerung von Veränderungsprozessen auseinander. Neben zahlreichen Veröffentlichungen in Fachzeitschriften ist Heber auch Herausgeber von Change Management zum Anfassen (1998).

 

Zusammenfassung

Sollten Mitarbeiter unternehmerisch handeln?

Der alles umfassende Wandel hin zur Informationsgesellschaft zeigt sich in der Wirtschaft so deutlich wie in kaum einem anderen Bereich. Unternehmen stehen vor der Herausforderung, sich ständig an ihr dynamisches Umfeld anzupassen. Dazu gehört auch, Arbeitsabläufe und Strukturen auf die Bedürfnisse der Kunden abzustellen. Nur wer unausgesprochene Normen und überlieferte Verhaltensmuster sowie Werte über Bord wirft, kann innovativ handeln und am Markt bestehen. Unternehmertum bei Mitarbeitern und Führungskräften ist dabei gefragt wie nie zuvor. Wettbewerbsfähig kann nur bleiben, wer eine reibungslose und kundenfreundliche Abwicklung des gesamten Geschäftsablaufs garantiert. Das zeitgemässe Erfolgsgeheimnis: Alle Mitglieder eines Unternehmens - unabhängig von ihrer jeweiligen Position - müssen Entscheidungsprozesse und Verantwortung aktiv mittragen.

Betriebswirtschaftliche Kenntnisse und unternehmerisches Denken bilden den Inhalt einer umfangreichen Qualifizierungsoffensive. Sie greift nicht nur in die persönlichen Verhaltensstrukturen der betroffenen Mitarbeiter ein, sondern bewirkt v. a. umfassende Veränderungen innerhalb...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Demokratisierung in der Organisation
7
Mitarbeitergespräche
8
Vergütungssysteme gestalten: agil, rechtssicher und nicht-monetär
7
Agile Organisationen
7
Die digitale HR-Organisation
7
Das talentierte Unternehmen
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben