Zusammenfassung von Excellence-Leitfaden

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Excellence-Leitfaden Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

6

Qualitäten

  • Umsetzbar

Rezension

Erkenne dich selbst – was vorsokratische Philosophen schon forderten, wird heute längst nicht von jedem Unternehmenslenker beherzigt. Doch der Weg zur Perfektion, neudeutsch „Excellence“, führt über die Selbsterkenntnis und Selbstbewertung; das ist die wesentliche Botschaft dieses Buches. Es macht deutlich, dass erst eine ebenso gründliche wie kritische Nabelschau die Probleme offenlegt, aber auch eigene Tugenden verdeutlicht, bei denen es sich lohnt, sie konsequent weiterzuentwickeln. Problematisch ist wie so oft auch hier die Tendenz, nur messbare Faktoren und Prozesse zu evaluieren, was konsequent zu Ende gedacht bedeutet, dass Nichtmessbares qualitativ abgewertet bzw. ausgeschlossen wird. Bei einer Steuerkanzlei mag dies noch funktionieren, bei vielen anderen Dienstleistern oder Produzenten dagegen dürfte der Zahlenfetischismus zu einer eindimensionalen Sichtweise führen. Das sollte man vor dem Start bedenken. Das Buch steht nicht für sich allein, sondern ist ausdrücklich als Begleitung zum EFQM-Modell gedacht. getAbstract empfiehlt es daher in erster Linie Projektmanagern, die sich aktuell mit der Umsetzung des Excellence-Programms beschäftigen.

Über die Autoren

André Moll studierte Chemie und promovierte an der Universität Duisburg. Seit 2005 ist er federführend in der Initiative Ludwig-Erhard-Preis tätig. Gabriele Kohler leitet ein IT-Unternehmen in Bayern, das 2012 im Zusammenhang mit Excellence prämiert wurde. Die Betriebswirtin berät Unternehmen zum Thema EFQM-Modell.

 

Zusammenfassung

Überall exzellent sein

Wie wird man der Beste? Durch konsequente Verbesserung, das ist klar. Aber dabei sich selbst wachsam zu beobachten und sogar kleinste Makel geduldig zu korrigieren, das wird schwieriger, je besser man wird. Die ersten Phasen der Optimierung sind ein Kinderspiel im Vergleich zum Feinschliff. Hier setzt das Excellence-Modell der European Foundation for Quality Management (EFQM) an.

Das EFQM-Modell baut auf dem Total-Quality-Management (TQM) auf und geht bewusst ganzheitlich vor: Mit diesem Programm werden nicht nur die Produkte oder Prozesse eines Unternehmens durchleuchtet und verbessert, sondern schlicht alles: Betriebskultur, Mitarbeiterqualifikation, Kommunikation, Krisenmanagement usw. Die angestrebte Exzellenz erstreckt sich auf sämtliche Bereiche, und das ist ein hohes Ziel. Mit Marktführerschaft und Profitsteigerung fängt es erst an. Hinzu kommen lebenslanges Lernen in persönlicher wie auch in die Organisation betreffender Hinsicht, das Entfachen von Begeisterung sowohl der Interessengruppen als auch der Kunden, die Schaffung eines ausgezeichneten Betriebsklimas mit gegenseitiger Achtung und eine Transparenz nach innen wie nach außen.


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

ISO 9001 in der Dienstleistung
7
Sales Excellence Development
6
What works
9
Wem gehört die Zeit?
7
Die lernende Organisation
7
Service Design
6

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben