Zusammenfassung von Executive Modus

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Executive Modus Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

6

Qualitäten

  • Umsetzbar
  • Inspirierend

Rezension

Heutzutage ein Buch über Rhetorik zu schreiben, ist schwierig, denn die Grundprinzipien der guten Rede sind mehr oder weniger seit der Antike bekannt. Daher muss ein zeitgenössischer Autor neue Aspekte liefern. Stefan Wachtel analysiert, weshalb Manager im deutschsprachigen Raum gegenüber ihren amerikanischen oder britischen Kollegen nur überschaubare rhetorische Wirkung entfalten, und beleuchtet damit ein viel allgemeineres Problem, nämlich die Tatsache, dass es international nur wenige deutsche Manager in absoluten Spitzenpositionen gibt. Seine zwölf Schritte auf dem Weg zum Executive-Modus sind zwar unspektakulär, aber durchaus sinnvoll und gut umsetzbar. Gewöhnungsbedürftig ist hingegen Wachtels teils recht schnoddriger Stil. Das mag daran liegen, dass das Buch aus Transkripten verschiedener Vorträge Wachtels besteht. Doch anders als beim gesprochenen Wort kommt es beim geschriebenen eben doch auf eine gewisse syntaktische Komplexität an, die ein schnelles und eindeutiges Verständnis ermöglicht. Wer sich aber daran ebenso wenig stört wie an den zahlreichen Tippfehlern, der findet in Executive Modus einen kompetenten Leitfaden für die Professionalisierung seiner Außendarstellung. getAbstract empfiehlt das Buch allen Managern und Anwärtern auf Führungsjobs.

Über den Autor

Stefan Wachtel ist Trainer, Buchautor und Vortragsredner.

 

Zusammenfassung

Weniger Führen, mehr Wirkung

Gute Führung braucht einen guten Auftritt. Doch viele Manager sind in ihren Ansprachen viel zu sachlich, um ihre Mitarbeiter und die Öffentlichkeit hinter sich zu bringen. Sie vernachlässigen einen wesentlichen Faktor: ihre Außendarstellung. Erfolgreiche Führung beruht jedoch auf Wirkung. Die Schulung seiner Rhetorik sollte für den Manager daher an oberster Stelle stehen. Vor allem deutsche Führungskräfte weisen hier oft große Mängel auf. Wirkungsvolles Reden ist keine Frage von Naturtalent oder Charisma. Es basiert auf einer systematischen Schulung des eigenen Auftritts, der eigenen Argumentation und der eigenen Art zu sprechen. Wer als Führungskraft wirken will, braucht Professionalität und eine Executive Communication.

Der Weitblick des Executive

Das Problem vieler Manager liegt in ihrem Selbstbild. Sehr häufig sehen sie sich als Experten und wollen ihre Mitarbeiter oder die Öffentlichkeit mit möglichst vielen und detaillierten Informationen überzeugen. Doch das ist gar nicht die Aufgabe von Führungskräften. Für die Details gibt es Spezialisten. Die Herausforderung der Manager besteht vielmehr darin, übergeordnete Zusammenhänge...


Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Sei nicht authentisch!
8

Ähnliche Zusammenfassungen

Präsentieren auf Englisch
9
Management Reporting
8
Storytelling mit Daten
9
Redeangst überwinden
7
TED Talks
9
Rhetorik
9

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben