Zusammenfassung von Innovationscontrolling

Erfolgreiche Steuerung und Bewertung von Innovationen

Schäffer-Poeschel, Mehr

Buch kaufen

Innovationscontrolling Buchzusammenfassung
Vertrauen ist gut, Controlling ist besser: Clevere Ideen müssen clever gehandhabt werden.

Bewertung

6 Gesamtbewertung

6 Umsetzbarkeit

7 Innovationsgrad

5 Stil

Rezension

Ein Unternehmen, das keine Innovationen hervorbringt, stirbt früher oder später. Mit dem zunehmenden internationalen Wettbewerb und schnelleren Produktlebenszyklen wird die Zeit, die einem Unternehmen ohne Innovationen bis zum Exitus bleibt, immer kürzer, mahnt das Autorentrio dieses Buches. Der Begriff „Innovation“ mag für viele wie ein Zauberwort klingen, doch dazu gehört auch, dass Effizienz, Effektivität und Marktchancen bei der Produktentwicklung stets hinterfragt werden. Die Autoren zeigen auf, wie mittels moderner Controllinginstrumente Innovationsprozesse erfolgreicher gestaltet werden können. Ihre Hauptthese: Nur wenn Ideen einen qualifizierten Bewertungsprozess durchlaufen, lässt sich feststellen, welche es wirklich wert ist, umgesetzt zu werden. Das Buch macht regen Gebrauch von Fachbegriffen und Wirtschaftsanglizismen und ist damit eher etwas für Experten. An vielen Stellen hätte man sich einen klareren und einfacheren Stil gewünscht. Es bietet aber wertvolle Einblicke in das Thema und ist überdies mit vielen anschaulichen Grafiken angereichert. getAbstract empfiehlt das Buch Innovationsmanagern, Ingenieuren mit Managementaufgaben, Experten aus Forschung und Entwicklung sowie Controllern und Wirtschaftsprüfern.

Das lernen Sie

  • warum systematisches Innovationscontrolling so wichtig ist
  • welche Controllinginstrumente Ihnen zur Verfügung stehen
  • welchem Ablauf Innovationsprozesse idealerweise folgen
 

Zusammenfassung

Erfolgsfaktor Innovation
Empirische Studien belegen, dass Innovationen einen positiven Einfluss auf den wirtschaftlichen Erfolg von Unternehmen haben. Innovationsfreundliche Strategien finden sich nicht nur in der freien Wirtschaft, sondern auch in staatlichen Förderprogrammen. Das Wort...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über die Autoren

Klaus Möller ist Professor für Controlling und Performance-Management an der Universität St. Gallen. Die Steuerberaterin und Wirtschaftsprüferin Jutta Menninger ist Expertin für die Bewertung immaterieller Vermögenswerte und Partnerin bei PricewaterhouseCoopers in München. Diane Robers leitet als Partnerin bei PricewaterhouseCoopers in Frankfurt den Innovationsbereich.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien