Zusammenfassung von Investieren in Afrika

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Investieren in Afrika Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abo-Modelle vergleichen

Bewertung

9 Gesamtbewertung

7 Umsetzbarkeit

10 Innovationsgrad

9 Stil

Rezension

Der Schwarze Kontinent gilt als weißer Fleck auf der Landkarte der internationalen Finanzwelt. Traurige Schlagzeilen über bittere Armut, blutige Stammesfehden und habgierige Politiker bestimmen das Bild. Hartmut Sieper stemmt sich diesem einseitigen Eindruck tapfer entgegen, belegt die eindrucksvolle Entwicklung vieler Staaten mit harten Zahlen und deutet auf die vielen „Schätze“ hin, die „Querdenker“ wie er selbst auf dem Kontinent heben können. Das ist einerseits sehr lobenswert. Andererseits verschließt er in seinem schwärmerischen Optimismus die Augen vor vielen echten Problemen. Der teuflische Kreislauf von Rohstoffreichtum, Bürgerkriegen und bitterer Armut in vielen Gegenden Afrikas? Für Sieper kein Thema. Statt sich etwa mit der katastrophalen Wirklichkeit eines erdölreichen Staates wie Nigeria auseinanderzusetzen, schlägt er gebeutelten amerikanischen Bauunternehmen vor, dort Häuser zu bauen. Unbeschäftigte deutsche Maurer, so der Autor, könnten ihren schlecht ausgebildeten südafrikanischen Kollegen außerdem den rechten Winkel erklären. Diese gelegentliche Naivität erstaunt umso mehr, als das Buch sonst überaus detailliert und kundig Auskunft gibt. getAbstract empfiehlt es allen, die heute gegen globale Finanzströme anschwimmen möchten, um morgen mit ihrem Geld in einem – hoffentlich – sicheren Hafen zu landen.

Das lernen Sie

  • warum Afrika ein Zukunftsmarkt ist,
  • wie Sie als Investor oder Unternehmer dort aktiv werden können und
  • wie Sie dadurch das Gesamtrisiko Ihres internationalen Portfolios senken.
 

Über den Autor

Hartmut Sieper ist Geschäftsführer der Sieper Business Consulting GmbH und der Trans Africa Invest GmbH. Mit dem Thema Emerging Markets beschäftigt sich Sieper seit den 1990er Jahren, als er in Osteuropa für eine Asset-Management-Gesellschaft tätig war.

 

Zusammenfassung

Warum ausgerechnet Afrika?
Viele Investoren und Unternehmer scheuen Afrika wie der Teufel das Weihwasser. Instabile Regierungen, Massenarmut, Bürgerkriege – die Liste der vermeintlichen Schwachstellen ist lang. Doch werfen Sie einmal einen Blick zurück auf die Situation in Osteuropa kurz...

Lesen Sie die Kernaussagen dieses Buches in 10 Minuten.

Für Sie

Finden Sie Ihr optimales Abo-Modell.

Für Ihr Unternehmen

Wir helfen Ihnen, eine lebendige Lernkultur aufzubauen.

 oder loggen Sie sich ein.

Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien