Zusammenfassung von Jesse Livermore. Das Spiel der Spiele

Börsenverlag,
Erstausgabe: 1995 Mehr

Buch kaufen

Jesse Livermore. Das Spiel der Spiele Buchzusammenfassung
Lassen Sie sich von einem Großmeister der Börsenspekulation auf das (glatte) Parkett der Börse (ver-)führen und staunen Sie, welche interessante Welt Sie erwartet!

Bewertung

9 Gesamtbewertung

9 Umsetzbarkeit

6 Innovationsgrad

8 Stil

Rezension

Dieses Buch wurde bereits 1923 veröffentlicht und stellt auch heute noch, nach 70 Jahren, einen lesenswerten Börsenklassiker dar. In den USA gilt es als eines der meistgelesenen und meistempfohlenen Investmentbücher und liefert in Form einer packenden Lektüre die Lebensgeschichte eines der vielleicht genialsten Spekulanten aller Zeiten. In eindrucksvoller Manier wird die atemberaubende Karriere des Vollblutbörsianers Jesse Livermore dokumentiert, der in diesem Buch unter dem Pseudonym Larry Livingston auftritt. Es handelt sich um ein authentisch und autobiografisch verbürgtes Zeitzeugnis und beschreibt die persönlichen Erinnerungen Livermores und seine Timing- und Tradingkonzepte. Neben den Erlebnissen dieser schillernden Figur erzählt das Buch auch ein lehrreiches Stück Börsengeschichte und bringt dem Leser das ewige Börsenspiel näher. getAbstract empfiehlt es denjenigen Lesern, die sich einen Einblick in die Welt der Börsen verschaffen und die Arbeitsweisen eines Traders kennen lernen wollen.

Das lernen Sie

  • die Börsenstrategien des legendären Spekulanten Jesse Livermore, der den Börsencrash von 1929 teilweise persönlich herbeigeführt haben soll
  • die Bedeutung der menschlichen Psychologie für die Börsenspekulation
  • die Gründe, warum Sie am Ende doch immer auf Ihr eigenes Urteil vertrauen sollten
 

Zusammenfassung

Wer war Jesse Livermore?
Bereits als Fünfzehnjähriger kam Jesse Livermore mit der Börse in Kontakt: Er arbeitete als Kurs-Tafel-Boy bei einem Wertpapierhändler. Jesse Livermore stammte aus einfachen Verhältnissen und war stets ein Einzelkämpfer. Er gewann und verlor durch seine Spekulationen...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Edwin Lefèvre konzipierte Jesse Livermore. Das Spiel der Spiele auf der Grundlage zahlreicher Gespräche und Interviews mit Jesse Livermore. Ursprünglich war Lefèvre gelernter Bergbauingenieur, er wandte sich jedoch bereits in frühen Jahren der schriftstellerischen Tätigkeit zu und war Journalist, Kolumnist, Romanschriftsteller und Novellist zugleich.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien