Zusammenfassung von Finanzierungschancen trotz Bankenkrise

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Finanzierungschancen trotz Bankenkrise Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abo-Modelle vergleichen

Bewertung

9 Gesamtbewertung

9 Umsetzbarkeit

9 Innovationsgrad

8 Stil


Rezension

Die ausgebrannten Bankenkasinos sind neu eingerichtet, die Kugel rollt, und es wird wieder kräftig gewettet: Mit Aktien, Derivaten und Devisen. Finanzkrise? Die liegt hinter uns, meinen einige Investmentbanker und freuen sich schon auf ihre Boni am Jahresende. Rainer Langen ist da nicht so euphorisch. Vielen Mittelständlern stehe der freie Fall noch bevor, denn der Kreditmarkt sei trotz historisch niedriger Leitzinsen ausgetrocknet. Mögen sich Politiker und Top-Banker noch so sehr darüber streiten, ob es nun eine Kreditklemme gibt oder nicht. Fakt ist: Für mittelständische Unternehmen wird es eng, wenn bestehende Kreditlinien auslaufen und Neuverhandlungen anstehen. Das ist zwar grausam, aber Rainer Langen hütet sich davor, die Schuld einfach den Bankberatern zuzuschieben. Er bemüht sich, Verständnis für die Entscheidungssituation der Kreditinstitute zu wecken und führt den Leser kenntnisreich durch den Dschungel verschiedener Banken, Finanzierungsmöglichkeiten und Förderprogramme. getAbstract empfiehlt das Buch allen mittelständischen Unternehmern, die handeln möchten, bevor der Insolvenzverwalter an die Tür klopft.

Nach der Lektüre dieser Zusammenfassung wissen Sie:

  • warum Banker nicht an jeder Unternehmenspleite schuld sind,
  • wie Sie in schwierigen Zeiten an Kredite kommen und
  • welche Chancen in der Krise liegen.
 

Über den Autor

Rainer Langen ist Spezialist für Unternehmensfinanzierung und Finanzkommunikation. Mit seiner Beratungsgesellschaft Rainer Langen & Partner hilft er Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung von Finanzierungskonzepten.

 

Zusammenfassung

Gibt es eine Kreditklemme?

In Zeiten des billigen Geldes wurden Mittelständler von den Banken umworben. Heute ist es umgekehrt: Sie müssen bei den Banken Klinken putzen und dabei hoch professionell vorgehen, um eine Chance zu haben. Vielen fällt das nicht leicht, denn die Wut auf die Banker ist groß: Seit Beginn der Baisse gab es 120 Krisenfälle weltweit mit geschätzten vier Billionen US-Dollar (4 000 000 000 000!) an Verlusten durch faule Kredite. Angesichts der desaströsen Auswirkungen auf die Gesamtwirtschaft werden Banker schnell als Gangster in Nadelstreifen verurteilt. Doch Vorsicht: Die meisten von ihnen sind im klassischen Bankgeschäft tätig. Mit Kasino-Kapitalismus hat das nichts zu tun. Viele von ihnen müssen selbst um ihren Arbeitsplatz fürchten. Anstatt ihn pauschal zu verurteilen, sollten Sie Ihren Bankberater als Partner behandeln.

Aber gibt es nun eine Kreditklemme oder nicht? Noch Mitte Januar 2008 hatten die meisten Unternehmen davon laut einer Umfrage kaum etwas bemerkt. Doch schon im März kam eine Studie zum Ergebnis, dass die Finanzierungssituation vieler Unternehmen „angespannter denn je“ sei. Viele Unternehmer sehen sich mit immer neuen Hürden...


Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Basel III
7

Ähnliche Zusammenfassungen

Grundlagen des NPL-Geschäftes
7
Das Ende der Alchemie
9
Es waren einmal Banker
7
Eiszeit in der Weltwirtschaft
7
Die ganze Geschichte
8
Die Abschaffung des Bargelds und die Folgen
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben