Zusammenfassung von Fliegen für die Welt

Suchen Sie den Artikel?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 5 Minuten.

Fliegen für die Welt Zusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

9

Qualitäten

  • Innovativ

Rezension

Tierfutter aus gemahlenen Insekten könnte helfen, die Ernährung einer ständig wachsenden Weltbevölkerung zu sichern. Die Technik dafür steht bereit. Insektenlarven könnten sich sogar von Abfällen ernähren und so helfen, den Müllberg abzubauen. Ethische Fragen wie solche zur artgerechten Haltung von Insektenlarven sind jedoch noch ungeklärt; das EU-Recht hat sogar noch zusätzliche Hürden geschaffen. Diese gelten jedoch nicht für Unternehmen aus Übersee und benachteiligen so europäische Produzenten. Der Autor zeigt, wie neue Ideen an starren Regeln scheitern können, und wie die europäische Bürokratie am Ende doch in Bewegung gesetzt werden könnte. getAbstract empfiehlt seinen Artikel allen, die mit Landwirtschaft und Ernährungsfragen zu tun haben oder sich dafür interessieren.

Über den Autor

Der promovierte Historiker Oliver Burgard arbeitet als Journalist unter anderem für Brand eins und Die Zeit.

 

Zusammenfassung

Die Weltbevölkerung wird bis 2050 von heute 7,3 auf 9,7 Milliarden Menschen zunehmen. Nach Berechnungen der Vereinten Nationen muss die weltweite Nahrungsmittelproduktion bis dahin um 70 Prozent wachsen, die Fleischproduktion gar um 100 Prozent. Dramatische Versorgungsprobleme sind zu erwarten. Proteinreiches Futter für Tiermast und Fischzucht in Aquakulturen wird aufgrund der steigenden Nachfrage immer teurer. Auch ist es ökologisch bedenklich, wenn immer mehr Regenwälder dem Soja-Anbau weichen müssen.

Eine interessante Option ...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Europas Hamilton-Moment
8
Die Verhandlungsziele der britischen Regierung für den EU-Austritt
8
Führen in der Transformation
8
Schraubst du noch oder druckst du schon?
8
Was bringt ein Like?
7
B2B-Marketing entdeckt die Plattformen
7

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben