Zusammenfassung von Führen durch Zielvereinbarungen

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Führen durch Zielvereinbarungen Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7

Qualitäten

  • Umsetzbar

Rezension

Sicher, das Leben als Führungskraft könnte leichter sein, wenn man keine Zielvereinbarungen trifft und das Buch von Gunnar Kunz nicht liest. Was ist eigentlich der Vorteil daran, Ziele mit den Mitarbeitern vereinbaren, anstatt sie einfach vorzugeben? Zielvereinbarungen bedeuten mehr als nur ein Schlagwort: Sie haben etwas mit Übereinkommen, Partnerschaft, Führungskompetenz zu tun. Zielvereinbarungen verlangen Weitblick für Unternehmensentwicklungen und Fingerspitzengefühl im Umgang mit Individuen und Teams. Mit Zielen zu führen bedeutet, zu inspirieren und Mut zu machen in schwierigen Situationen. Im Gegenzug kann sich das Unternehmen auf engagierte, motivierte und kreative Mitarbeiter verlassen, die die Leitziele des Unternehmens als ihre eigenen betrachten. Das Buch bietet ausführliche Anleitungen, wie Sie Zielvereinbarungsgespräche in Ihrem Unternehmen etablieren und durchführen können; getAbstract empfiehlt es darum allen Führungskräften und Personalverantwortlichen.

Über den Autor

Dr. Gunnar Kunz ist freiberuflicher Unternehmensberater und Managementtrainer. Der studierte Psychologe hat jahrelang in der IT- und Finanzdienstleistungs-Branche als Personal- und Organisationsentwickler gearbeitet.

 

Zusammenfassung

Zielvereinbarungen – wozu?

Der Dialog mit den Mitarbeitern gibt Ihnen die Chance, Stärken und Schwächen von Individuen und Teams zu entdecken. Zielvereinbarungsgespräche sind Teil einer Unternehmenskultur, die auf Kommunikation setzt. Zielvereinbarungen sind das genaue Gegenteil von Diktat. Im Idealfall setzen sich die Mitarbeiter ihre Ziele selber. Als Führungskraft ist es Ihrem Geschick und Ihrer Durchsetzungskraft zuzuschreiben, wenn Sie auch einmal Ziele von unten nach oben vermitteln – und das hat viel mit der Wertschätzung der Mitarbeiter zu tun. Klären Sie, welche Ziele jeder Einzelne verfolgt, nehmen Sie auch Kritik an Zielen ernst. Bei Vereinbarungen sollte es keine Verlierer geben. Richtig angewendet nützen Zielvereinbarungen dem gesamten Unternehmen und fördern die Kultur des Dialogs.

Zielflexibilität ist gefragt

Ziele und demnach auch Zielvereinbarungen müssen sich an den Bedürfnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten des Einzelnen orientieren. Ziele pauschal von oben nach unten zu verordnen hat etwas Bürokratisches, das an den individuellen Wünschen und Vorstellungen der Mitarbeiter und oft auch an den Kundenbedürfnissen vorbeigeht. Unterscheiden...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Zielvereinbarungen in der Praxis
8
Leistungsorientierte Vergütung
7
Motivierend delegieren, kontrollieren, kritisieren
6
Vertriebsführung
7
Führung und Zusammenarbeit in verteilten Teams
7
Führen Leisten Leben
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben