Zusammenfassung von Das Ende des Managements

Unternehmensführung im 21. Jahrhundert

Econ, Mehr

Buch kaufen

Das Ende des Managements Buchzusammenfassung
Wer jetzt nicht sein Führungsverhalten ändert, dem droht das Schicksal der Dinosaurier: ein Platz im Museum der ausgestorbenen Arten.

Bewertung

9 Gesamtbewertung

8 Umsetzbarkeit

9 Innovationsgrad

9 Stil

Rezension

Manager stehen heute oft wegen ihrer Gehälter in der Kritik. Aber der eigentliche Skandal liegt laut Gary Hamel ganz woanders: nämlich in ihrem Festhalten an völlig veralteten Führungskonzepten. Es ist eine Wohltat, dass jemand diese Thematik endlich auf den Punkt bringt, und der renommierte Managementexperte tut es auf unterhaltsame Weise. Anhand einer Vielzahl von Beispielen aus der Unternehmenswelt veranschaulicht er die Probleme des modernen Managements und zeigt, wie eine revolutionäre Führung aussehen könnte. Zahlreiche Praxistipps bieten dem Leser zudem Hilfestellung bei der Umsetzung in der eigenen Firma. Einziger Wermutstropfen: 100 Seiten weniger hätten dem Buch gutgetan. Und was sich der Verlag bei der Übersetzung des Titels gedacht hat, der im Original The Future of Management lautet, bleibt rätselhaft. getAbstract ist der Meinung: Für alle Unternehmer und Manager, die nach neuen Wegen suchen, ihre Firma langfristig auf Wachstumskurs zu bringen, ist das Buch sehr zu empfehlen.

Das lernen Sie

  • woran das Management von heute krankt
  • welchen Anforderungen eine neue Führung genügen muss
  • wie Sie zum Managementinnovator werden
 

Zusammenfassung

Das Management tritt auf der Stelle
Die Führung eines Unternehmens wird von Menschen für Menschen praktiziert, die sich ständig verändern. Management sollte daher lebendig sein und der Aufgabe nachgehen, Firmen den stets neuen Herausforderungen anzupassen. Zudem sollte die Führung den ...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über die Autoren

Gary Hamel ist Vorsitzender von Strategos, einer Innovations- und Strategieberatung. Zudem ist er als Gastprofessor für strategisches und internationales Management an der London Business School tätig. Er ist Autor mehrerer Bücher, darunter Wettlauf um die Zukunft. Bill Breen ist Gründer, Chefredakteur und leitender Projektbetreuer des amerikanischen Wirtschaftsmagazins Fast Company.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Von den gleichen Autoren

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien