Zusammenfassung von Der neue Chef

Suhrkamp, Mehr

Buch kaufen

Der neue Chef Buchzusammenfassung
Erfolgreiche Chefs akzeptieren, dass sie nicht nur führen, sondern auch geführt werden!

Bewertung

8 Gesamtbewertung

8 Umsetzbarkeit

10 Innovationsgrad

7 Stil

Rezension

Was kommt dabei heraus, wenn sich einer, der später mal ein weltbekannter Soziologe werden wird, in den 1960er-Jahren in die Niederungen der Arbeitswelt begibt? Ein amüsantes, erhellendes, verblüffendes Brevier für Chefs und – zum Ausgleich – auch für deren „Untergebene“ (ja, so nennt Luhmann sie mit entwaffnender Unbekümmertheit!). Verblüffend sind allein schon Luhmanns Ratschläge an Letztere für eine „Unter-Wachung“ – so nennt er die Kunst, seinen Vorgesetzten „von unten anzulernen“. Erhellend ist seine scharfsinnige Analyse der formalen und informalen Strukturen in Unternehmen und Verwaltungen, wo systembedingt so manche Falle lauert, in die man als neuer Chef schnell einmal hineintappt. Luhmann enthält sich jeglicher platter Ratschläge; seine Texte, von FAZ-Mitherausgeber Jürgen Kaube ausgewählt, ermuntern vielmehr dazu, eigene Strategien für das Überleben im Dschungel der informalen Organisation zu finden. Ein Büchlein, das in die Jackentasche jedes angehenden – oder auch gestandenen – Chefs gehört, findet getAbstract.

Das lernen Sie

  • welchen Einfluss sogenannte informale Strukturen auf die Entscheidungsprozesse in Ihrem Arbeitsbereich haben
  • wie Sie als neuer Chef diese Strukturen nutzen
  • was Sie bei der Gestaltung persönlicher Beziehungen zu Ihren Mitarbeitern beachten sollten
 

Zusammenfassung

Führungswechsel
Führungswechsel sind in Behörden und anderen Organisationen unvermeidlich. Kommt es dazu, wird die Routine gestört, und die betroffenen Mitarbeiter werden nervös. Wer in einer solchen Situation die Rollen von Chef und Mitarbeiter nur aus dem Blickwinkel ihrer formalen Funktion...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Niklas Luhmann (1927 bis 1998) war Professor für Soziologie an der Universität Bielefeld und einer der bekanntesten Soziologen Deutschlands. Berühmt wurde er durch seine Arbeiten über Systemtheorie.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien