Zusammenfassung von Kann weniger mehr bringen?

Suchen Sie den Artikel?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 5 Minuten.

Kann weniger mehr bringen? Zusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abo-Modelle vergleichen

Bewertung 

9 Gesamtbewertung

8 Umsetzbarkeit

10 Innovationsgrad

9 Stil

Rezension

Verkürzte Arbeitszeit bei vollem Gehalt – dieses Thema wird derzeit viel in den Medien besprochen. Die Idee ist ungewöhnlich und zeigt dennoch in ersten Testprojekten positive Wirkung. Die Autorin erläutert Hintergründe und Grenzen des Modells und stellt Firmen vor, die erste Erfahrungen damit gesammelt haben. Dabei erfährt der Leser, dass diese Firmen auch nur mit Wasser kochen –  allerdings hocheffizient. Die Tipps für Nachahmer sind gut umsetzbar und verständlich erklärt. Für den schnellen Überblick gibt es ein Tutorial. getAbstract empfiehlt diesen inspirierenden Artikel Führungskräften von Wissensarbeitern.

Das lernen Sie

  • wie Unternehmen und Mitarbeiter von verkürzter Arbeitszeit profitieren können.
 

Über die Autorin

Sarah Lambers ist Redakteurin bei managerSeminare.

 

Zusammenfassung

Weniger arbeiten bei gleichem Gehalt in der Hoffnung auf mehr Leistung – so lässt sich ein neues Modell zusammenfassen, das eine Handvoll Unternehmen rund um den Erdball testet. Auch bei Rheingans Digital Enabler aus Bielefeld wird statt von 9 bis 17 Uhr nur von 8 bis 13 Uhr gearbeitet, bei gleichem Gehalt. Allerdings soll sich die Leistung verbessern. Die neuartige Herangehensweise trägt den besonderen Arbeitsansprüchen von Wissensarbeitern Rechnung: Ab 30 Arbeitsstunden pro Woche nimmt die Fähigkeit, abstrakt zu denken und Probleme zu lösen, ab und Mitarbeiter machen mehr Fehler. Geschäftsführer Lasse Rheingans sieht bereits einen positiven Effekt daran, dass seine Mitarbeiter mit vielen neuen Vorschlägen kommen und sich in der neu gewonnenen Freizeit vermehrt weiterbilden. Wohlgemerkt aus freien Stücken, denn Autonomie spielt bei dieser Idee eine wichtige Rolle. Wenn wir agieren, schüttet unser Gehirn Dopamin aus. Wenn wir nur reagieren, geschieht das nicht. Weitere positive Nebeneffekte: Es gibt mehr Bewerber, und die Mitarbeiter sind motivierter und seltener krank. Der amerikanische Paddle-Board-Hersteller Tower erzielte seit Einführung der kürzeren Arbeitszeit 40 Prozent mehr Umsatz.

Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Von der gleichen Autorin

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien