Zusammenfassung von Onward

Wie Starbucks erfolgreich ums Überleben kämpfte, ohne seine Seele zu verlieren

Wiley-VCH, Mehr

Buch kaufen

Onward Buchzusammenfassung
Wie Starbucks sich neu erfand und trotzdem seinen Werten treu blieb.

Bewertung

6 Gesamtbewertung

6 Umsetzbarkeit

5 Innovationsgrad

8 Stil

Rezension

Howard Schultz eröffnet dem Leser hochinteressante Einblicke in die Denkweise eines CEO. Man erfährt einiges über seinen familiären Hintergrund und über die Werte, die er bei der Gründung seines eigenen Unternehmens und dann bei der Übernahme von Starbucks vertrat. Das Buch konzentriert sich zum Großteil auf die beiden Krisenjahre bei Starbucks. Es lässt den Leser sozusagen hautnah miterleben, wie eine „Transformation Agenda“ entwickelt und konsequent umgesetzt wurde. Bei der Lektüre des Buches wird auch deutlich, dass Zyniker, die Werte und Visionen als unnötig oder sogar hinderlich abtun, nicht unbedingt Recht haben: Der aufgeklärte, moderne Kunde erwartet mehr von einem Unternehmen als nur gute Produkte und Dienstleistungen, er will auch stolz auf die Firma sein können und sich mit ihr verbunden fühlen. Das Gleiche gilt für die Mitarbeiter. Schultz zeigt, dass Verantwortungsgefühl gegenüber allen Beteiligten und gegenüber der Umwelt durchaus ökonomische Vorteile bringen kann. getAbstract empfiehlt das Buch allen Managern und Unternehmern sowie Studenten mit dem Schwerpunkt Management. Und natürlich allen Fans von Starbucks.

Das lernen Sie

  • wie Starbucks in die Krise geriet
  • wie Howard Schultz der Turnaround gelang
 

Zusammenfassung

Vom kleinen Unternehmen zum internationalen Riesen
Am 7. September 1982 trat Howard Schultz seinen Job als Marketingleiter der kleinen Kaffeefirma Starbucks in Seattle an. Damals verkaufte Starbucks nur Kaffeebohnen und gemahlenen Kaffee. Auf einer Geschäftsreise nach Italien lernte Schultz...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über die Autoren

Howard Schultz ist Chairman, Präsident und CEO der Starbucks Coffee Company. Er arbeitet seit 1982 für Starbucks, am Anfang als Leiter Produktion und Marketing. Vom Time Magazine wurde er auf die Time-100-Liste der einflussreichsten Menschen der Welt gesetzt. Joanne Gordon war früher als Journalistin für Forbes tätig. Sie hat zahlreiche Firmenporträts und Profile von außergewöhnlichen Führungskräften der Wirtschaft veröffentlicht.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Von den gleichen Autoren

Enthalten im Wissenspaket

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien