Zusammenfassung von Open Space Technology

Ein Leitfaden für die Praxis

Schäffer-Poeschel,
Erstausgabe: 1997 Mehr

Buch kaufen

Open Space Technology Buchzusammenfassung
Das Beste an Konferenzen sind die Pausen. Also: Nur noch Pausen machen!

Bewertung

8 Gesamtbewertung

9 Umsetzbarkeit

9 Innovationsgrad

7 Stil

Rezension

Das Beste an Konferenzen sind die Kaffeepausen, nicht wahr? Unternehmensberater Harrison Owen dachte auch so – und entwickelte 1992 aufgrund dieser Erkenntnis „Open Space“, eine Form der Konferenz, die sozusagen eine einzige große Kaffeepause ist. Der Titel des Buches (mittlerweile ein Longseller), ist eher verwirrend, denn was darin beschrieben wird, ist ganz und gar untechnisch: In leicht esoterischem Ton erklärt Owen, wie man eine Vielzahl von Leuten in einer Runde versammelt, wichtige Themen findet, diese ungezwungen diskutiert und die Ergebnisse in konkrete Aktionspläne gießt. So simpel die Methode auch scheint, Owen legt größten Wert auf Details, und mit längerer Lektüre wird auch klar, wieso: Er sieht in Open Space weit mehr als eine Methode für Meetings, nämlich die Vision einer „sich völlig selbst organisierenden Welt“. Das mag etwas hoch gegriffen sein, aber tatsächlich animiert das Buch zum Überdenken gängiger Arbeitsweisen. getAbstract empfiehlt es jedem Sitzungs- oder Konferenzleiter, der Lust auf etwas Neues hat – und keine Scheu vor einem Hauch Spiritualität.

Das lernen Sie

  • was Open Space bedeutet
  • welche Voraussetzungen für ein erfolgreiches Open-Space-Meeting nötig sind
  • wie Sie ein solches vorbereiten und durchführen
 

Zusammenfassung

Der Kreis ist entscheidend
Am Anfang stand der Frust – der Frust von Autor Harrison Owen über ein ganzes Jahr minutiöser Planung, die schließlich in eine wenig attraktive Konferenz mündete. Nur die Kaffeepausen fanden Anklang. Owen überdachte das Konzept „Konferenz“ grundsätzlich, und ...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Harrison Owen ist Unternehmensberater und Begründer der Open Space Technology, einer Methode zur Organisation von Konferenzen. Bevor er sich auf Organisationsentwicklung spezialisierte, studierte Owen die Mythen und Riten amerikanischer und afrikanischer Kulturen. Er ist auch Autor des Buches The Spirit of Leadership.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Enthalten im Wissenspaket

  • Wissenspaket
    Großgruppenveranstaltungen
    Wenn viele Menschen miteinander reden sollen, bedarf das einiger organisatorischer Vorbereitungen. Lesen Sie hier, wie es geht.

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien