Zusammenfassung von Topschrott

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Topschrott Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abo-Modelle vergleichen

Bewertung

6 Gesamtbewertung

3 Umsetzbarkeit

6 Innovationsgrad

8 Stil

Rezension

Die Führungsetagen von Unternehmen, Parteien und Religionsgemeinschaften sind ein einziger Schrotthaufen: So die These der Autoren Rolf Fink und Karl Kälin. Sie spielen mit ihrem Buch das seit dem Ende des Dotcom-Booms beliebte Spiel des „Manager-Abwatschens“. Zur Illustration ihrer These bedienen sie sich der bekannten Versager- und Raffgier-Storys der jüngeren Wirtschaftsgeschichte. Auf ein schlüssig und konsistent aufgebautes Konzept, das dieses Phänomen erklärt und Lösungen aufzeigt, hofft der Leser vergeblich. Die Analyse hat kaum Tiefgang und besteht aus einer Anreihung von Klischees über unfähige und böse Manager. Darüber hinaus bleibt das Ganze wirr und man weiss oft nicht genau, was die Autoren eigentlich sagen wollen. In einigen Kapiteln verzetteln sie sich hoffnungslos: Jedes Stichwort eröffnet ein neues Feuerwerk der Schimpftiraden. Es bleibt unklar, ob das Buch als Satire gemeint ist oder ob es sich um eine hilflos pessimistische Beschreibung des Status quo handelt. Nach Meinung von getAbstract eignet sich Topschrott immerhin für Leser, die sich mit Management- und Führungskonzepten auseinander setzen und die eine provokative Managerschelte konsumieren möchten.

Das lernen Sie

  • warum Unfähige die Führungspositionen in Staat, Gesellschaft und Wirtschaft besetzen und
  • wie dieser "Topschrott" an die Spitze kommt und sich dort hält.
 

Über die Autoren

Rolf Fink und Karl Kälin waren lange Jahre in führenden Positionen im Bereich Management Development bei IBM in der Schweiz tätig. Heute sind sie als selbstständige Unternehmensberater aktiv. Rolf Fink war zuvor System- und Softwareentwickler bei verschiedenen Unternehmen, bevor er zunächst in dieser Funktion bei IBM einstieg. Karl Kälin hat nach dem Studium als Wissenschaftler gearbeitet, später als Trainer und Dozent am Managementzentrum der Hochschule St. Gallen.

 

Zusammenfassung

Topschrott
Die Legitimation und die Prinzipien der Führung gehen auf das biblische Buch Genesis zurück: "Beherrsche die Natur", steht dort. Im Klartext heisst dies, dass der Mensch an sich herrschen soll. Deshalb gibt es auch mehr Menschen, die führen, als Menschen, die sich ...

Lesen Sie die Kernaussagen dieses Buches in 10 Minuten.

Für Sie

Finden Sie Ihr optimales Abo-Modell.

Für Ihr Unternehmen

Wir helfen Ihnen, eine lebendige Lernkultur aufzubauen.

 oder loggen Sie sich ein.

Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien