Zusammenfassung von Verhaltensorientiertes Innovationsmanagement

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Verhaltensorientiertes Innovationsmanagement Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abo-Modelle vergleichen

Bewertung

7 Gesamtbewertung

8 Umsetzbarkeit

6 Innovationsgrad

7 Stil

Rezension

Kaum ein Tag vergeht, ohne dass neue Produkte auf den Markt kommen, kaum ein Quartalsbericht erscheint, in dem sich Unternehmen den Begriff „Innovation“ nicht groß auf die Fahnen schreiben. Auch in der Wirtschaftsliteratur steht das Thema weit oben auf der Trendliste. Die Autoren dieses Buches geben zwar einige Tipps, die man so ähnlich schon anderswo gelesen hat. Interessant ist aber ihr Fokus: Statt sich auf Struktur- und Prozessaspekte zu konzentrieren, stellen sie das Individuum ins Zentrum der Innovationstätigkeit, den Menschen mit all seinen psychischen Eigenheiten. Auf der Suche nach Innovation geht es demnach darum, sich mit Fragen zu Flexibilität, Motivation, Ängsten und Glücksgefühlen auseinanderzusetzen. Der organisationspsychologische Einfluss zieht sich quer durch den Text und äußert sich in vielen Quellen und Illustrationen. Dabei ist das Buch stets anwendungsorientiert: Gearbeitet wird mit zahlreichen anschaulichen Beispielen. Hoch anzurechnen ist den Autoren zudem, dass sie sich angenehm knapp halten. getAbstract empfiehlt dieses informative und praxisnahe Buch Innovationsmanagern und Unternehmern, die in ihrer Firma grundlegende Veränderungen anstoßen möchten.

Das lernen Sie

  • was verhaltensorientiertes Innovationsmanagement ist und
  • wie Sie es schrittweise im Unternehmen integrieren und umsetzen.
 

Über die Autoren

Burkard Wördenweber ist Honorarprofessor an der Universität Paderborn. Er bekleidete fast 20 Jahre lang Führungspositionen in der Automobilbranche und ist Gründer der Unternehmensberatung Phasix. Marco Eggert arbeitet seit 2008 bei Phasix im Bereich Portfoliotechnik und Innovationsmanagement. Markus Schmitt lehrt an der Hochschule Landshut General Management.

 

Zusammenfassung

Was ist verhaltensorientiertes Innovationsmanagement?
Verhaltensorientiertes Innovationsmanagement (VIM) ist ein relativ neuer Zugang zu Innovationsprozessen. Im Zentrum stehen weniger die Mitarbeiter als Arbeitskräfte und Ressource für Innovationen, sondern vielmehr deren ganz individuelle...

Lesen Sie die Kernaussagen dieses Buches in 10 Minuten.

Für Sie

Finden Sie Ihr optimales Abo-Modell.

Für Ihr Unternehmen

Wir helfen Ihnen, eine lebendige Lernkultur aufzubauen.

 oder loggen Sie sich ein.

Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien