Zusammenfassung von Zündstoff für Andersdenker

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Zündstoff für Andersdenker Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abo-Modelle vergleichen

Bewertung

7 Gesamtbewertung

7 Umsetzbarkeit

6 Innovationsgrad

8 Stil


Rezension

Das Buch des Erfolgsduos Anja Förster und Peter Kreuz ist ein Kompendium von separat entstandenen Beiträgen mit manchmal überraschenden Gedankengängen. Daneben findet sich auch viel Bekanntes. So richtig klar wird nicht, was eigentlich das grundlegende Thema ist, außer dass es irgendwie um Veränderung geht. Es wäre hilfreich gewesen, wenn die Autoren die einzelnen Beiträge so zusammengebunden hätten, dass klar wird, was konkret die Frage ist und welchen konzeptionellen Rahmen die einzelnen Antworten haben. An der einen oder anderen Stelle hätte man auch gern erfahren, auf welchen theoretischen oder wissenschaftlichen Ansätzen sie fußen. Zwar werden viele andere Autoren zitiert, dienen aber dann doch nur als Stichwortgeber, ohne dass ihre Ansätze auch nur eingeführt werden. Entschädigt wird man durch die sehr schöne Gestaltung sowohl visuell wie auch textlich. getAbstract meint: Ein kurzweiliges Buch für die häppchenweise Lektüre nach Feierabend bei einem Glas Wein oder bei langen Zugfahrten mit einer Tasse Kaffee.

Das lernen Sie

  • warum die Fähigkeit zur Veränderung der entscheidende Faktor für den Erfolg ist und
  • wie Sie diese verbessern.
 

Über die Autoren

Anja Förster und Peter Kreuz sind Vortragsredner und Autoren. Viele ihrer Bücher wurden Bestseller.

 

Zusammenfassung

Wie alles anfing

Der vielleicht wichtigste Meilenstein in der Evolution des Menschen war die Bändigung des Feuers. Feuer gab Wärme, verscheuchte Raubtiere und machte Nahrungsmittel genießbarer – einer der Gründe dafür, dass das menschliche Gehirn größer werden konnte, weil der Verdauungsapparat entlastet wird. So ungefähr wird es gewesen sein: Als wieder einmal ein Blitz in einen Baum einschlug und diesen in Brand setzte, war da jemand, der nicht panisch davonlief, sondern stehen blieb, genau hinschaute und herauszufinden versuchte, was geschah und warum. Er oder sie ist die Urahnin all der Menschen, die die Entwicklung des Menschen vorangetrieben haben, die bereit und fähig waren, Unbekanntes nicht als Bedrohung, sondern als Chance zu sehen, es als etwas Neues zu begreifen und es zu nutzen.


Mehr zum Thema

Von den gleichen Autoren

Nur Tote bleiben liegen
Nur Tote bleiben liegen
7
Alles, außer gewöhnlich
Alles, außer gewöhnlich
8
Marketing-Trends
Marketing-Trends
8

Ähnliche Zusammenfassungen

Powerteams ohne Grenzen
Powerteams ohne Grenzen
8
Ohne Glück kein Erfolg
Ohne Glück kein Erfolg
8
Das Geheimnis der Champions
Das Geheimnis der Champions
6
Tough Talk
Tough Talk
7
Das Black-Box-Prinzip
Das Black-Box-Prinzip
8
Sprint
Sprint
10

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben