Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Führungskräfteentwicklung auf die nächste Stufe heben

Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Führungskräfteentwicklung auf die nächste Stufe heben

Plädoyer für ein Umdenken

Organisationsentwicklung,

5 Minuten Lesezeit
5 Take-aways
Text verfügbar

Was ist drin?

Risikofreude und mentale Flexibilität – was Führungskräfte in der Vuka-Welt brauchen.


Bewertung der Redaktion

8

Qualitäten

  • Wissenschaftsbasiert
  • Überblick
  • Praktische Beispiele

Rezension

Viele Führungskräfte sind kaum darauf vorbereitet, sich in einer mehrdeutigen, vielschichtigen Realität zurechtzufinden. Elisabeth Heid und Michael Köhler erläutern schlüssig und konkret, wie Unternehmen da Abhilfe schaffen können: mit dem richtigen Mix aus Herausforderung und Reflexion. Anhand eines Modells erfahrungsorientierter Führungskräfteentwicklung machen sie deutlich, dass Erfahrungslernen zu positiven Ergebnissen wie Souveränität im Umgang mit Kritik oder höherer Konfliktfähigkeit führt. Ein lesenswerter Artikel für alle, die ihre Führungskräfte für die Vuka-Welt wappnen wollen, findet getAbstract

Zusammenfassung

Unsere Welt wird immer komplexer. Damit müssen Führungskräfte umgehen können. Es ist ihre Aufgabe, Orientierung zu geben, sich mutig Problemen zu stellen, selbstkritisch zu sein und ihre Überzeugungen zu hinterfragen. Sie müssen der mehrdeutigen und unsicheren Welt mit größerer mentaler Komplexität begegnen. Ein Autohersteller muss etwa kurzfristig Rendite erwirtschaften, sich aber auch um langfristige Innovationen bemühen und zugleich seiner gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden. Zu größerer mentaler Komplexität gelangen Sie, wenn Sie entwicklungs- und erfahrungsorientiert...

Über die Autoren

Elisabeth Heid leitet das Berliner Büro von Konu, einem Beratungsunternehmen für Leadership und Organisationsentwicklung. Michael Köhler ist Gründer und Partner von Konu.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema