Zusammenfassung von Fundraising

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Fundraising Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

8

Qualitäten

  • Innovativ
  • Umsetzbar

Rezension

Michael Urselmann erklärt in seinem Buch die Grundlagen des erfolgreichen Fundraising, gestützt auf eine von ihm durchgeführte empirische Untersuchung. Trotz des wissenschaftlichen Hintergrunds bemüht sich der Autor um einen leicht lesbaren Stil. Da sich das Buch erklärtermassen an Einsteiger wendet, die einen systematischen Zugang zum professionellen Fundraising suchen, werden Randgebiete manchmal nur gestreift. Urselmann stellt eine ganze Reihe von Methoden vor, mit deren Hilfe neue Spender geworben und enger an die Organisation gebunden werden können. Das Themenspektrum reicht vom Relationship-Fundraising über den Einsatz einer Fundraising-Software bis hin zur Zukunftsmusik des Internet-Fundraising. Das Buch ist praxisorientiert geschrieben, dem Leser werden die erfolgreichsten Fundraising-Strategien in übersichtlicher Form nahe gebracht. getAbstract.com empfiehlt es in erster Linie Finanzverantwortlichen in gemeinnützigen Organisationen, die sich das nötige Fundraising-Knowhow anlesen wollen.

Über den Autor

Michael Urselmann ist Betriebswirtschaftler und Fundraising-Experte. Über mehrere Jahre war er Geschäftsführer der Abteilung Betriebswirtschaftslehre des Europainstituts an der Universität des Saarlandes. Von 1995 bis 2001 war er Mitglied im Vorstand der Bundesgesellschaft für Sozialmarketing e. V., deren wissenschaftliche Kontaktstelle er heute ehrenamtlich leitet. Seit 2000 arbeitet er als Geschäftsführer der Gesellschaft für Sozialmarketing in Berlin. Urselmann ist ausserdem Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Köln und an der Hochschule für Soziale Arbeit in Luzern.

 

Zusammenfassung

Was ist Fundraising - und was nicht?

Gemeinnützige Organisationen sind in der Regel auf Spenden angewiesen. Um diese zu erhalten, betreiben sie Fundraising. Der Begriff wird oft mit Spendenwerbung oder Spendenmarketing gleichgesetzt, eine allgemein anerkannte Definition gibt es nicht. Beim Fundraising geht es jedoch nicht allein um die Beschaffung finanzieller Mittel: Gerade Unternehmen stellen oft lieber Sachspenden und Hilfsleistungen bereit. Fundraising kann daher im weitesten Sinne als die Beschaffung von benötigten Ressourcen definiert werden - und zwar ohne dass die Organisation dafür eine Gegenleistung erbringen muss, wie es auf dem Markt eigentlich üblich ist. In den USA, wo Fundraising vielfach sehr professionell betrieben wird, ist die Spende von Sachleistungen als "Non-Cash-Assistance" bekannt.

Sponsoring unterscheidet sich in einem wichtigen Punkt von Fundraising: Der Sponsor strebt eine wirtschaftliche Gegenleistung an, nämlich in Form von Werbung für sein Unternehmen. Das ist also kein Fundraising im eigentlichen Sinn. Aus diesem Unterschied ergeben sich auch steuerliche Konsequenzen: Sponsoring-Leistungen können als Betriebsausgaben unbegrenzt abgesetzt...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Das Ende der Arbeit und ihre Zukunft
8
Afrika wird armregiert
9
Respekt
6
Das Wohlstandsparadox
9
Illuminate
7
Der Weg zur finanziellen Freiheit
9

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben