Zusammenfassung von Geldmacht China

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Geldmacht China Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

8 Gesamtbewertung

8 Wichtigkeit

7 Innovationsgrad

8 Stil


Rezension

Während wir in Europa mit der Schuldenkrise zu kämpfen haben, entwickelt sich fast unbemerkt in Asien eine neue Weltwährung, die den Dollar von seinem Thron stürzen könnte: der Yuan. Chinaexperte Frank Sieren erläutert, warum und wie das möglich ist. Dabei lernt der Leser, dass Chinas wirtschaftliche Stärke keineswegs nur aus niedrigen Lohnkosten erwächst – neben anderen Vorurteilen, die aus dem Weg geräumt werden. Ganz nebenbei erteilt Frank Sieren eine für jeden verständliche Lektion in Geld- und Währungspolitik und taucht in die chinesische Geschichte ein, etwa indem er den Leser in den Opiumkrieg entführt. So entsteht aus Vergangenheit und Gegenwart ein stimmiges Bild, das die Unvermeidbarkeit des Yuan als neue Leitwährung plausibel vorzeichnet. Auch Alternativen, wie Gold, Euro oder Sonderziehungsrechte des IWF, werden von allen Seiten beleuchtet. Einen – wenn auch nur kleinen – Minuspunkt gibt es für die vielen Wiederholungen, die den Text unnötig aufblähen. Ansonsten betrachtet getAbstract das Buch als Muss für jeden, der wissen möchte, wohin die weltwirtschaftliche Reise geht.

Nach der Lektüre dieser Zusammenfassung wissen Sie:

  • worauf Chinas Wirtschaftskraft beruht,
  • warum der Yuan als Leitwährung unausweichlich ist und
  • welche Kriterien eine Weltwährung erfüllen muss.
 

Über den Autor

Frank Sieren ist Kolumnist des Handelsblatts und lebt seit fast 20 Jahren in Peking. Er gilt als einer der führenden deutschen Chinakenner. Diesen Ruf hat er sich unter anderem mit Wirtschaftsbestsellern wie Der China Schock erarbeitet.

 

Zusammenfassung

Der Aufstieg Chinas ist der Aufstieg des Yuan

China exportiert so viel wie keine andere Nation, und es produziert auch so viel wie keine andere. Zudem bunkert es die größten Devisenreserven weltweit und ist nur gering verschuldet. Die Wirtschaft wächst ungebremst und der Yuan ist auf dem besten Weg, zur Weltwährung zu werden. Die Weichen wurden auf dem XVIII. Parteitag der Kommunistischen Partei Chinas im November 2012 gestellt. Nicht nur soll der Markt künftig noch stärker gegenüber dem Ausland geöffnet werden, wie es im Parteitagsbericht hieß, es soll auch ein modernes Finanzsystem entwickelt werden, das die Realwirtschaft widerspiegelt. Zinssatz und Wechselkurs sollen reformiert und der Yuan endlich konvertierbar werden. Ein vielschichtiger Kapitalmarkt ist im Entstehen begriffen. Durch die Internationalisierung der chinesischen Währung will die Regierung das Pro-Kopf-Einkommen ihrer Bevölkerung bis 2020 verdoppeln. Die neue Führungsriege mit ihren reformerfahrenen Köpfen scheint dafür bestens aufgestellt zu sein, beispielsweise mit Staats- und Parteichef Xi Jinping, der seit vielen Jahren enge Kontakte zum Westen pflegt, dessen Tochter in Harvard studiert und der im...


Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Zukunft? China!
8
Der Afrika-Boom
8
Angst vor China
8
Die Konkubinenwirtschaft
8
Der China Schock
7

Ähnliche Zusammenfassungen

China: Der nächste Horizont
7
Das Ende der Behaglichkeit
7
Chinas neue Seidenstraße
7
Freundliche Übernahme
8
Wie funktionieren Zentralbanken?
7
Eiszeit in der Weltwirtschaft
7

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben