Zusammenfassung von Generation Coaching

Suchen Sie den Artikel?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 5 Minuten.

Generation Coaching Zusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

8

Qualitäten

  • Innovativ
  • Praktische Beispiele
  • Überblick

Rezension

Was früher eher diskret angeboten wurde, ist unter Millennials – der Generation Y – schwer angesagt: Coaching und Mentoring wird von diesen sogar gefordert und entwickelt sich für Unternehmen zum Wettbewerbsfaktor im Kampf um Talente. Mittelständler, für die externe Coaches zu kostspielig sind, können vorhandene Führungskräfte zu Coaches und Mentoren weiterbilden. Auch das ist freilich nicht umsonst zu haben und erfordert obendrein eine Verringerung der Führungsspanne. Das sind ganz neue Herausforderungen für Unternehmensleitungen, Personalabteilungen und Führungskräfte.

Über den Autor

Constantin Gillies ist Wirtschaftsjournalist und Buchautor.

 

Zusammenfassung

Im Gegensatz zu älteren Mitarbeitern scheuen sich Millennials nicht, einen Coach in Anspruch zu nehmen. Die zwischen 1980 und 2000 Geborenen – auch als Generation Y bekannt – fordern eine solche Betreuung sogar ein und nehmen entsprechende Angebote ihrer Unternehmen zu Themen wie Soft Skills, Motivation, Selbstorganisation und Zeitmanagement gern an. Es geht ihnen um Feedback, persönliches Wachstum, Weiterentwicklung und Karriereberatung. Dabei unterscheiden sie kaum zwischen Coaching und Mentoring. Personaler müssen also erst einmal nachfragen, was genau gewünscht...


Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Lernen mit Alexa & Co.
7
Sterne vom Kollegen
8
#Fail
8
Schnelle Brüter für Ideen
8
Mobiles Arbeiten leicht gemacht
8
Wie wir waren
8

Ähnliche Zusammenfassungen

Ein unmöglicher Spagat?
9
Wechseln ist angesagt
6
Bottom-up-Führung
7
Probleme zügig lösen
7
Führungskräfte wählen
7
Förderung von Frontline-Managern
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben