Zusammenfassung von Geschäftserfolg in Frankreich

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Geschäftserfolg in Frankreich Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7

Qualitäten

  • Umsetzbar

Rezension

Die "Business-Bibel" für alle, die in Frankreich oder mit Franzosen arbeiten. Die amüsante länderkundliche Einleitung liefert das elementare Basiswissen über das Nachbarland. Dabei bekommt der Leser nebst Öffnungszeiten der Pariser Kaufhäuser auch Rezept- und Stadtbesichtigungsvorschläge geliefert. Überhaupt: Wer ein trockenes, rein sachliches Business-à-la-France-Lehrbuch erwartet, wird sich wundern und von der spritzig-kurzweiligen Schreibe überrascht sein. Faktenfülle, Anekdoten (diese leider deutlich im Übermass), Fachvokabular, kommentierte Adress- und Literaturhinweise und nicht zuletzt die gründliche Abhandlung aller unternehmerisch relevanten Aspekte machen das Buch zu einem wertvollen "Wälzer", geschrieben von einem sehr eloquenten und fachlich versierten Autor. Allerdings macht es die Fülle der Fakten und Anekdoten bisweilen schwierig, den thematischen roten Faden nicht aus dem Auge zu verlieren. getAbstract.com empfiehlt das Buch Unternehmern, Angestellten und Freiberuflern, die sich auf das Arbeiten in Frankreich und mit Franzosen vorbereiten wollen.

Über den Autor

Norbert J. Breuer ist deutsch-französischer Managementberater, Autor und Seminardozent. Seit über 20 Jahren ist er in unterschiedlichen Funktionen im deutsch-französischen Markt tätig und gilt als Experte für Exportmarketing und interkulturelles Management.

 

Zusammenfassung

Handelspartner Nr. 1

Frankreich ist Deutschlands lukrativster Exportmarkt und Handelspartner Nr. 1. Das Land erfährt durch den tertiären Sektor, also durch Dienstleistungen, die mit 70 % am Bruttoinlandsprodukt (BIP) beteiligt sind, die grösste gesamtwirtschaftliche Wertschöpfung. Ungefähr 75 Millionen Feriengäste bringen jährlich rund 33 Milliarden Euro ins Land. Die Franzosen selbst gaben im Jahr 2000 nur etwa die Hälfte ihres Geldes ausserhalb Frankreichs aus. Wer mit Franzosen Geschäfte macht, wird rasch zwei Dinge erkennen:

  1. Paris ist in jeder Hinsicht der Nabel Frankreichs.
  2. Kultiviertes Französisch zu sprechen ist im Grunde ein Muss.

Wer als Unternehmen in Paris nicht präsent ist, der wird es in den meisten Fällen schwer haben, auf dem französischen Markt insgesamt Fuss zu fassen. Und wer des Französischen nicht mächtig ist, dem wird es kaum gelingen, langfristige und erfolgreiche Geschäftsbeziehungen aufzubauen. Ein Franzose spricht nur höchst ungern eine Fremdsprache, selbst dann, wenn er sie beherrschen sollte. Falls Sie aber nicht Französisch sprechen, muss das für den Handel mit Frankreich dennoch kein unüberwindliches...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Der neue französische Traum
8
Die Culture Map
7
Zerbricht der Westen?
8
Die Außenseiter
9
Türme und Plätze
9
Die ganze Geschichte
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben