Zusammenfassung von Gewaltfreie Kommunikation

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Gewaltfreie Kommunikation Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

8

Qualitäten

  • Umsetzbar

Rezension

Wenn Sie dieses Buch lesen, stellen Sie sich gleich darauf ein, dass es Sie ein wenig aus Ihrem eingefahrenen Trott katapultieren wird. Sie können nämlich anschliessend nicht mehr so unbefangen durch die zwischenmenschliche Kommunikation steuern wie bisher, ohne ein ziemlich schlechtes Gewissen zu bekommen. Rosenberg versteht es hervorragend zu verdeutlichen, was falsche Kommunikation alles anrichten kann – und wie einfach es eigentlich ist, mit Worten und auf friedliche Art und Weise fast alles zu erreichen. Er bringt dabei so viele nachvollziehbare Praxisbeispiele, dass man sich der nachhaltigen Wirkung seiner Worte kaum entziehen kann. getAbstract empfiehlt dieses Buch allen Menschen, die trotz Karriere und Selbstverwirklichung auf gesittete und friedliche Umgangsformen nicht verzichten wollen.

Über den Autor

Der Psychologe Dr. Marshall B. Rosenberg hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, gewaltfreie Kommunikation (GFK) so vielen Menschen wie nur möglich näher zu bringen. Er hat dazu in den USA das „Center of Nonviolent Communication“ (CNVC) gegründet. Rosenberg lebt derzeit in der Schweiz, lehrt in Europa und den USA und auch in Afrika, Osteuropa und dem Mittleren Osten. Zu seinen „Schülern“ gehören Jugendliche und Eltern sowie Manager, Polizisten, Geistliche und Militärs.

 

Zusammenfassung

Einfühlen statt bewerten

Es geht nicht darum, dass Sie etwas Neues lernen, Sie müssen nur das Alte, Bekannte wieder ausgraben. Sprachliche und kommunikative Fähigkeiten haben die Menschen ja schon immer fasziniert und in ihren Bann gezogen. Überlegen Sie einmal, wozu das ursprünglich gedacht war. Die gewaltfreie Kommunikation (GFK) zeigt, wie Sie mit mehr Einfühlungsvermögen zu weniger Widerstand, Abwehr und gewalttätiger Reaktion kommen. Wenn Sie bewusste Antworten geben, sind Ihre Worte nicht so leicht verletzend. Lernen Sie wieder, von Herzen zu schenken statt aus Angst, Schuldgefühl oder zum eigenen Vorteil. Dazu müssen Sie sich nur auf die vier Komponenten des GFK-Modells, auf Beobachtungen, Gefühle, Bedürfnisse und Bitten konzentrieren:

  1. Beobachten Sie konkrete Handlungen, ganz nüchtern und sachlich, ohne zu beurteilen. Was sagt der andere, was höre und sehe ich? Mag ich das oder nicht?
  2. Sagen Sie, was Sie fühlen, wenn Sie bestimmte Handlungen beobachten, und schlucken Sie es nicht herunter, wenn Sie sauer, irritiert oder erschrocken sind.
  3. Machen Sie Ihre Bedürfnisse deutlich, aus denen diese Gefühle entstehen. Der andere...

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Die elegante Art, Hitzköpfe und andere Streithammel zu beruhigen
9
Prüfungsangst und Lampenfieber
8
Mindful@work
8
Konflikte lösen – Verhandeln unter Stress
8
So stärken Sie Ihr Selbstwertgefühl
6
Liebe, die immer noch schöner wird
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben