Zusammenfassung von Grundeinkommen jetzt!

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Grundeinkommen jetzt! Buchzusammenfassung

Bewertung der Redaktion

9

Qualitäten

  • Kontrovers
  • Wissenschaftsbasiert
  • Visionär

Rezension

In seinem Buch erklärt Ökonom Straubhaar plausibel und klar, wie ein Grundeinkommen funktionieren würde, was es der Gesellschaft brächte – und warum es gerade jetzt eingeführt werden sollte. Dabei erhebt er nicht den Anspruch, das Konzept praxisreif auszuarbeiten, sondern zeichnet lediglich Leitplanken vor. Mit seinem wissenschaftlich fundierten und wohl argumentierten Plädoyer gibt er konstruktive Antworten auf viele drängende Probleme, vom schwindenden Vertrauen in die Marktwirtschaft bis zur digitalen Transformation der Arbeitswelt.

Über den Autor

Thomas Straubhaar ist Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Hamburg, hat jahrzehntelang zu internationalen Wirtschaftsbeziehungen geforscht und schreibt regelmäßig für Die Welt.

Zusammenfassung

Ein bedingungsloses Grundeinkommen würde allen Bürgern ein Leben in Würde ermöglichen.

Seit der Finanzkrise 2008 und der Coronapandemie hat die Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens wieder Aufwind. Sie geht zurück bis ins 19. Jahrhundert. Seit den 1970er-Jahren wird dazu geforscht. Die Ergebnisse stimmen positiv: Ein Grundeinkommen würde nachweislich Armut verringern, Gesundheit und Bildung der Menschen verbessern und dabei den Arbeitsmarkt nur geringfügig verändern.

Ein bedingungsloses Grundeinkommen könnte sich auf Artikel 1 des deutschen Grundgesetzes berufen: „Die Würde des Menschen ist unantastbar.“ Höchste Priorität der Sozialpolitik sollte es sein, allen Bürgern ein Leben in Würde zu garantieren. Der vielversprechendste Weg dahin führt über ein bedingungsloses Grundeinkommen. Dessen Kernidee ist einfach: Jeden Monat überweist der Staat seinen Bürgern einen bestimmten Geldbetrag – und zwar unterschiedslos allen, vom Baby bis zum Rentner. Dabei erhält jeder gleich viel, ob Putzkraft oder  Topmanager.

Dieses Grundeinkommen wäre steuerfrei. Nur zusätzliche Einkünfte würden besteuert. Durch ein solches Grundeinkommen würde die Gesellschaft widerstandsfähiger...


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Die Stunde der Optimisten
7
Ökonomik der Reform (Schweiz)
7
Ökonomik der Reform (Deutschland)
7
Gig Economy
8
Der Wachstumszwang
9
AI-Superpowers
9
Wie wir unsere Wirtschaft retten
10
Arbeit im Wandel
8
Die Post-Corona-Welt
8

Verwandte Kanäle