Zusammenfassung von Gut sein, wenn's drauf ankommt

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Gut sein, wenn's drauf ankommt Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

6 Gesamtbewertung

7 Umsetzbarkeit

6 Innovationsgrad

5 Stil


Rezension

Der Titel des Buches bringt es auf den Punkt: Selbst wer kompetent und versiert in seinem Job ist, kann im entscheidenden Augenblick versagen. Um das zu verhindern, propagiert der Autor mentales Training. Nach zwei kürzeren Kapiteln, in denen er sich dem Thema eher gemütlich und von der theoretischen Seite nähert, geht er im Hauptteil des Buches in die Vollen. Kompakt, zahlreich und sehr informativ sind Tipps, Konzepte und Bausteine, die zeigen, wie man komplexe Handlungsabläufe mental trainiert, vertieft und als Landkarte im Kopf abspeichert, um im Bedarfsfall sofort darauf zurückgreifen zu können. Im Schlusskapitel zeigt der Autor anhand von Praxisbeispielen aus den unterschiedlichsten Bereichen – u. a. Motorradrennen, Chirurgie, Judo –, wie vielseitig mentales Training einsetzbar ist. getAbstract empfiehlt das leicht zu lesende Handbuch allen Berufstätigen, die Handlungsabläufe, egal auf welchem Gebiet, optimieren und trainieren wollen.

Nach der Lektüre dieser Zusammenfassung wissen Sie:

  • wie mentales Training funktioniert und
  • wie Sie es systematisch im Berufsleben anwenden können.
 

Über den Autor

Hans Eberspächer lehrte bis 2007 als Professor für Sportpsychologie an der Universität Heidelberg. Seit Jahrzehnten trainiert er Profisportler und -mannschaften für Weltmeisterschaften und Olympische Spiele. Seine Methoden kommen auch in der Personalentwicklung von Unternehmen und Organisationen zum Einsatz, um Leistungen zu verbessern und Stress zu bewältigen. Er ist auch Autor des Buches Ressource Ich.

 

Zusammenfassung

Die Stufen des Gelingens

Wenn in einem Hotel ein Brand ausbricht, haben diejenigen Gäste die Nase vorn, die sich zuvor den Fluchtplan angeschaut und ihn verinnerlicht haben. Unbekanntes Gelände ist ihnen dadurch ein Stück vertrauter. Noch bessere Karten haben diejenigen, die eine mögliche Flucht vor den Flammen als Probehandlung im Kopf durchgespielt haben. Und am sichersten sind jene, die ihre physische und psychische Verfassung auch unter Anspannung und Stress so weit im Griff haben, dass sie problemlos ihre inneren Landkarten abrufen und auf die Stimme ihres eingebauten Navigationsgeräts hören können. Menschen, die sich für den Fall der Fälle einen Fluchtplan zurechtlegen, machen nichts anderes als mentales Training.

Definieren Sie Ihr Ziel

Fast immer geht es beim mentalen Training darum, eine bestimme Fähigkeit oder das Erzeugen eines psychischen oder physischen Zustands entweder neu zu erlernen, zu stabilisieren oder zu verbessern. Stabilisieren bedeutet, eine Fähigkeit so weit zu trainieren, dass Sie sie auch unter widrigen Umständen nutzen können, etwa unter Stress und Zeitdruck. Verbessern bedeutet, dass Sie einen Zustand rascher und effektiver als ...


Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Ressource Ich
8

Ähnliche Zusammenfassungen

Top
8
Der Weg des Seal
7
Hören Sie auf, sich im Weg zu stehen
7
Gesund trotz Multitasking
7
Willenskraft
7
Konzentriert arbeiten
9

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben