Zusammenfassung von Handbuch Stabsarbeit

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Handbuch Stabsarbeit Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7

Qualitäten

  • Umfassend
  • Umsetzbar

Rezension

Polizei, Feuerwehr und Militär sind perfekt auf Krisen vorbereitet. Auch wenn Notfälle, die uns im Büro begegnen, eher selten lebensbedrohlich sind: Warum sollten Unternehmen nicht von den Erfahrungen der Krisenprofis profitieren? Dieses Handbuch liefert die Grundlage dafür: In 48 Beiträgen beleuchten Fachleute, Wissenschaftler und Lehrende das Thema Stabsarbeit – von der Aufstellung eines Krisenstabs über die Führung eines solchen bis hin zur Gestaltung von Stabsräumen und Krisenkommunikation. Die Kapitel sind kurz und bündig und beleuchten immer wieder neue, nicht offensichtliche Aspekte. Nützlich wäre eine Schritt-für-Schritt-Checkliste für den Krisenfall gewesen. Das Buch erleichtert den Aufbau einer eigenen Liste leider nicht, weil sich die Informationen zu bestimmten Prozessschritten in unterschiedlichen Kapiteln wiederfinden. Wer lange genug sucht, wird in diesem umfassenden Handbuch aber fündig. getAbstract empfiehlt es allen (Krisen-)Managern und Kommunikationsverantwortlichen in großen Unternehmen.

Über die Autoren

Die Psychologin Gesine Hofinger ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Jena und begleitet Stabsübungen mit ihrem Beratungsunternehmen. Rudi Heimann leitet einen Abteilungsstab bei der hessischen Polizei. Er lehrt unter anderem Kriminologie und polizeiliches Einsatzmanagement. 30 Autorinnen und Autoren aus Forschung und Praxis haben Beiträge zu dem Band geliefert.

 

Zusammenfassung

Was ist ein Stab?

Stäbe finden sich nicht nur bei Polizei, Feuerwehr, Katastrophenschutz und Militär, sondern auch in Unternehmen – nämlich immer dann, wenn es gilt, komplexe zeitkritische Situationen gemeinsam zu bewältigen. Eine Gruppe von Personen unterstützt in einer Krise den Entscheider, indem sie Spezialistenwissen zusammenträgt, Ressourcen organisiert und Informationen koordiniert. Sie berät, plant und bereitet Entscheidungen vor, nimmt Verbindung zu anderen Stellen auf, dokumentiert den Einsatzverlauf und kümmert sich um die Öffentlichkeitsarbeit.

Die Besetzung eines Stabes nimmt sich je nach Branche und Unternehmen sehr unterschiedlich aus. Beispielhaft könnte sie so aussehen: Die Stabsleitung ist Entscheidungsträger und bestimmt die Ziele. Ihr zur Seite steht der Stabsmanager, der die Stabsbesprechungen organisiert und moderiert. Hinzu kommen Repräsentanten aus verschiedenen Unternehmensfunktionen wie Recht, Kommunikation, Personal, Arbeitnehmervertretung, IT, Sicherheit, Kontinuitätsmanagement sowie Vertreter der von der Krise betroffenen Geschäftsbereiche.

Vielleicht brauchen Sie auch Verbindungspersonen zu externen Institutionen oder ereignisspezifisch...


Mehr zum Thema

Von den gleichen Autoren

Human Factors
6

Ähnliche Zusammenfassungen

Illuminate
7
Die 5 Dysfunktionen eines Teams
8
Business Analytics
8
Projekt-PR
6
Meetings und Besprechungen lebendig gestalten
8
Der Weg des Seal
7

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben