Zusammenfassung von Hayek für jedermann

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Hayek für jedermann Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7

Qualitäten

  • Umfassend
  • Überblick
  • Hintergrund

Rezension

Die Rufe nach einer freien Marktwirtschaft werden leiser – kein Wunder, hat die globale Finanz- und Wirtschaftskrise doch gezeigt, wohin die Exzesse deregulierter Märkte führen können. Das Pendel schlägt zurück, statt Markt- ist wieder Staatsgläubigkeit angesagt. Vielleicht in der Hoffnung, das Pendel ein wenig zu bremsen, rückt Karen Ilse Horn mit Friedrich August von Hayek einen Verfechter der Marktidee ins Licht. Über Hayek und seine Erkenntnisse zu lesen, heißt, eine andere als die vorherrschende Sicht auf die aktuellen globalen ökonomischen Entwicklungen zu werfen. Und nirgendwo findet der Leser Hayeks Werk und Leben kompakter zusammengefasst als bei Karen Ilse Horn. In ihrem kleinen Buch demonstriert die Autorin ihre umfassende Kenntnis über den renommierten deutschsprachigen Ökonomen. Leicht verständlich und mit viel Tiefgang ermöglicht sie es auch fachfremden Interessierten, die Forschungsergebnisse Hayeks, seine prägenden Einflüsse sowie die Höhen und Tiefen seines Lebens nachzuvollziehen. Eine gelungene Grundlage für jede Diskussion. getAbstract empfiehlt das Buch allen, die sich für die Geschichte der Ökonomie interessieren.

Über die Autorin

Karen Ilse Horn ist Geschäftsführerin der Ideenwerkstatt Wert der Freiheit in Berlin. Die Publizistin und promovierte Ökonomin lehrt zudem ökonomische Ideengeschichte und ist Vorsitzende der Friedrich A. von Hayek-Gesellschaft. Sie ist auch Autorin des Buches Die Soziale Marktwirtschaft.

 

Zusammenfassung

Der Freiheitsökonom

Engstirnigkeit und Scheuklappen waren Friedrich August von Hayek ein Gräuel. Der renommierte Ökonom hat sein Leben lang vor Kollegen gewarnt, die nicht über den Tellerrand hinausschauen und sich nur auf ihr Fachgebiet fokussieren. Und er lebte seine Überzeugung vor, griff in seiner eigenen Forschung viele Fragen der Soziologie, Politik, Philosophie oder Psychologie auf und betonte deren Zusammenhang mit der Ökonomie. Mit diesem weitreichenden Anspruch, die Wissenschaft in den Dienst einer gesamtgesellschaftlichen Betrachtung zu stellen, ist Hayek bis heute eine Ausnahme unter den Wirtschaftswissenschaftlern.

Aber es ist noch ein anderer Aspekt seiner Arbeit, der ihn zu einem der bedeutendsten Ökonomen macht: Hayek war ein Verfechter der persönlichen Freiheit und des freien Marktes. Unter dem Eindruck zweier Weltkriege und zweier totalitärer Regime – der österreichisch-ungarischen Monarchie und des Nationalsozialismus – wusste der Wiener aus eigener Erfahrung, wie eine zentrale Staatsgewalt nicht nur das Zusammenleben zerstören, sondern auch Wohlstand und Entwicklung auf allen Ebenen verhindern kann. Da Wissen und Vernunft immer begrenzt...


Mehr zum Thema

Von der gleichen Autorin

Die Soziale Marktwirtschaft
8

Ähnliche Zusammenfassungen

Cryptocoins
8
Wachstum neu denken
8
Reichtum ohne Gier
8
Wie wir wurden, was wir sind
6
Ein Prozent ist genug
8
Singularity Leadership
7

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben