Zusammenfassung von Holacracy

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Holacracy Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

8

Qualitäten

  • Innovativ

Rezension

„Holacracy“ ist ein neuer Ansatz zur Reorganisation von Unternehmen, der in den letzten Jahren viel Staub aufgewirbelt hat. Das Motto „Die Mitarbeiter folgen Regeln und bekommen mehr Verantwortung, der Chef hält sich zurück.“ wurde zwar schon früher von einigen Unternehmen beherzigt, aber nicht im Umfang eines ganzen Managementsystems. Das Buch liefert wertvolle Anregungen für eine moderne Unternehmensorganisation sowie praktische Tipps, etwa um Meetings effizient zu einem guten Ergebnis zu bringen. Es ist gut strukturiert, kurzweilig geschrieben und mit anschaulichen Beispielen gewürzt – die meisten aus Brian J. Robertsons eigener Firma HolacracyOne. Der Autor spart nicht mit Eigenwerbung, schließlich bietet sein Unternehmen diverse Dienstleistungen rund um die Einführung der Holakratie an. Unterhaltsame Vergleiche zum menschlichen Körper, zu einer Stadt, Eltern-Kind-Beziehungen oder zu Fußballspielen illustrieren Robertsons Thesen und machen sie verständlich. Das tröstet dann auch über den etwas redundanten Stil und die holprige Übersetzung hinweg. getAbstract empfiehlt das Buch sowohl Unternehmensstrategen und CEOs als auch Mitarbeitern, die bereit sind, ihre Entscheidungsprozesse kritisch zu überdenken.

Über den Autor

Brian J. Robertson entwickelte die Holakratie und gründete mit HolacracyOne ein Beratungsunternehmen zur Einführung seiner Methode.

 

Zusammenfassung

Upgrade für das Betriebssystem Ihres Unternehmens

Jede Organisation besteht aus Menschen. Diese haben unterschiedliche Fähigkeiten und Ansichten. Die wenigsten von ihnen finden Gehör: In vielen Teams werden Ideen ignoriert, sobald die jeweilige Führungskraft sie ablehnt. Dabei spüren Menschen die Potenziale für Veränderungen zwischen dem, was ist, und dem, was sein könnte. Diese Spannung sollte genutzt werden, um ein Unternehmen voranzubringen, etwa mit effizienteren Arbeitsprozessen. Ein Unternehmen sollte ein evolutionärer Organismus sein, der sich anpasst und lernt. Denn in der postindustriellen Welt wachsen die Herausforderungen für Unternehmen. Alles wird komplexer und transparenter, die Zeithorizonte verkürzen sich. Hinzu kommen eine instabile Wirtschaftslage und die Notwendigkeit, immer schneller auf Veränderungen zu reagieren. Unternehmen, die nach dem traditionellen Modell des 20. Jahrhunderts funktionieren, bringen dafür nicht die notwendige Beweglichkeit mit. Heute brauchen Unternehmen mehr als flexible Strukturen, neue Formen der Mitarbeiterführung oder Anpassungsfähigkeit, sie brauchen ein ganz neues Organisationssystem. Das neue Betriebssystem regelt, wie das...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Soziokratie
8
Kein Mensch braucht Führung
6
Agilstabile Organisationen
8
Tasks & Teams
8
Exponentielle Organisationen
8
Praxisbuch Prozessmanagement
7

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben