Zusammenfassung von Human Capital Management

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Human Capital Management Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7

Qualitäten

  • Innovativ
  • Umsetzbar

Rezension

Dass das Humankapital wichtig ist, darüber herrscht Einigkeit in den Chefetagen. Welche Schlüsse aus dieser Erkenntnis aber konkret zu ziehen sind, ist unklar. Raimund Birri empfiehlt, die Leistungen des Personals endlich so konkret zu messen, zu analysieren und zu steuern, wie es mit anderen Investitionen – z. B. Maschinen – auch geschieht. In nüchternem Ton diskutiert er Instrumente, die in vielen Unternehmen bereits eingesetzt werden, aber noch nicht miteinander verflochten sind. Die Anwendungsorientierung des Autors würde noch deutlicher, wenn er die abstrakte Ebene, auf der er sich bewegt, öfter um konkrete Unternehmensbeispiele bereichert hätte. getAbstract empfiehlt das Buch (insbesondere auch den Anhang über die Herausforderungen des Messens von Humankapital) allen Personalern und Führungskräften, die sich weigern, beim Stichwort „Humankapital“ reflexhaft „Unwort des Jahres“ zu denken.

Über den Autor

Raimund Birri ist selbstständiger Berater für Human-Capital-Management. Zuvor arbeitete er lange für die Schweizer Bank Credit Suisse im Bereich Human Resources.

 

Zusammenfassung

Effizienzreserven in der Personalwirtschaft

Der Einsatz und die Steuerung der Mitarbeiter sind in vielen Unternehmen ineffizient. Allen Bekenntnissen von Führungskräften zum Trotz: Der Bereich Human Resources (HR) ist bei Weitem nicht so professionell organisiert wie das Marketing oder die Informationstechnik. Weder die Methoden noch das Image der HR-Abteilungen werden den hohen Ansprüchen gerecht. Seit Jahrzehnten erzielen sie zudem kaum Fortschritte. Fürs Personalmanagement existieren wenig standardisierte und unternehmensübergreifend vergleichbare Instrumente oder Messgrößen. Somit fehlt den Entscheidern Klarheit über die relative Wertschöpfung ihres Personals. Wie sich Investitionen in Aus- und Weiterbildung oder bessere Arbeitsbedingungen konkret auswirken, wissen sie nicht genau. Dabei sind Personalkosten eine sehr wichtige Stellschraube. Bei Dienstleistern etwa sind sie mit 30–70 % des Umsatzes meist der größte Kostenblock.

Der Begriff des Humankapitals

Unter Humankapital oder Human Capital (HC) wird die Summe der eingesetzten Fähigkeiten, des Wissens und Verhaltens, der motivationalen Leistungsbereitschaft sowie des Potenzials eines Mitarbeiters für...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Humble Consulting – die Kunst des vorurteilslosen Beratens
8
Der Wert von Führung
8
Geschäftsprozessoptimierung für dummies
8
Digital HR
7
Arbeit und Gesundheit im 21. Jahrhundert
6
Die digitale HR-Organisation
7

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben