Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Ist der Ruf erst inszeniert

Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Ist der Ruf erst inszeniert

Harvard Business Manager,

5 Minuten Lesezeit
5 Take-aways
Audio & Text

Was ist drin?

Ein guter Ruf ist Gold wert – oder?


Bewertung der Redaktion

8

Qualitäten

  • Innovativ
  • Umsetzbar
  • Praktische Beispiele

Rezension

Dass ein guter Ruf wichtig ist, bestreitet Matthias Meitner nicht. Er wagt aber auch die These, dass ein nicht ganz so guter Ruf durchaus Vorteile bieten kann. In jedem Fall bricht er eine Lanze für ein Reputationsmanagement, das Chancen und Risiken vorurteilsfrei abwägt. Meitner erläutert umfassend, wie man ein Reputationsprofil erstellt und was zu tun ist, wenn der gute Ruf in Gefahr ist. Anhand treffender Beispiele zeigt der Autor Möglichkeiten, wie man sich im Krisenfall verhalten sollte. Ein fundierter Artikel, der die weniger offensichtlichen Aspekte des Reputationsmanagements anspricht, findet getAbstract.

Zusammenfassung

Der Ruf eines Unternehmens spielt bei Kaufentscheidungen eine immer größere Rolle. Das hat einen einfachen Grund: Produkte werden immer komplexer und je weniger ein Kunde ein Produkt durchschaut, desto eher orientiert er sich am Image des Herstellers. Unternehmen müssen auch deshalb stärker auf ihren Ruf achten, weil Skandale im Zeitalter des Shitstorms deutlich höhere Wellen schlagen. Die Reputation steht in direktem Zusammenhang mit dem wirtschaftlichen Erfolg Ihres Unternehmens. Es ist unerlässlich, dass Sie ein Reputationsprofil erstellen, indem Sie Treiber ...

Über den Autor

Matthias Meitner lehrt Finance und Accounting an der ISM International School of Management in München.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Verwandte Kanäle