Zusammenfassung von Machine-to-Machine-Kommunikation

Campus, Mehr

Buch kaufen

Machine-to-Machine-Kommunikation Buchzusammenfassung
Der Mensch hat ausgedient. Die Maschine ist der effektivere Kommunikator!

Bewertung

8 Gesamtbewertung

7 Umsetzbarkeit

9 Innovationsgrad

8 Stil

Rezension

Am Anfang machen es die Autoren Axel Glanz und Oliver Jung dem Leser nicht leicht. Ihre Einführung schwankt zwischen überdrehten Science-Fiction-Szenarien und langatmigen Consulting-Ausführungen. Aber wer sich durch das erste Viertel des Buches gekämpft hat, wird schließlich reich belohnt. Denn im Hauptteil liefern die Autoren eine erstklassige Zusammenfassung über den aktuellen Stand der Entwicklung mobiler Kommunikationstechnik. Spätestens hier erkennt der Leser, dass die Vernetzung der Maschinen längst keine Fiktion mehr ist, sondern das Leben der Menschen weltweit bereits umfassend verändert. Kurzweilig und mit vielen spannenden Fakten zeigen Glanz und Jung die Chancen und Risiken dieser Entwicklung auf. Bei der Fülle von Informationen lässt sich auch verschmerzen, dass die zahlreichen komplizierten, der Beratungspraxis entnommenen Grafiken das Lesen nicht wirklich vergnüglich gestalten. getAbstract ist der Meinung: Allen Unternehmern und Managern, die frühzeitig von der zunehmenden Vernetzung der Maschinen profitieren wollen, ist das Buch zu empfehlen.

Das lernen Sie

  • was Machine-to-Machine-Kommunikation ist
  • welche Bedeutung sie für Wirtschaft und Gesellschaft hat
  • was für ihre erfolgreiche Umsetzung erforderlich ist
 

Zusammenfassung

Die Revolution der mobilen Kommunikationstechnologie
Um den Anforderungen eines immer komplexeren Zusammenspiels in der globalen Wirtschaft gerecht zu werden, benötigt und entwickelt die Menschheit immer mehr Maschinen. Bereits 2020 werden die Maschinen die weltweite Bevölkerung zahlenmäßig...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über die Autoren

Axel Glanz ist Gründer des Innovationen Instituts. Zuvor war er Vorstand einer Beteiligungsgesellschaft von Gruner + Jahr und Partner der Unternehmensberatung Diebold. Er hat Betriebs- und Volkswirtschaftslehre studiert und zum Thema Ökonomie von Standards promoviert. Der studierte Betriebswirt Oliver Jung leitet die Abteilung Industry and Business im Geschäftskundenmarketing von Vodafone Deutschland. Er verantwortet die Entwicklung neuer Geschäftsfelder wie Machine-to-Machine und B2B Online.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien