Zusammenfassung von Der Bürocoach

Die besten Lösungen für Probleme im Job

dtv, Mehr

Buch kaufen

Der Bürocoach Buchzusammenfassung
Auch für den Ärger im Büro gilt: Sie müssen sich selbst helfen, sonst tut es nämlich keiner.

Bewertung

5 Gesamtbewertung

8 Umsetzbarkeit

2 Innovationsgrad

6 Stil

Rezension

Einen Job ohne Ärger, den gibt es nicht. Einige der häufigsten Probleme am Arbeitsplatz lassen sich aber durchaus aus der Welt schaffen, sagt Journalistin und Karrierespezialistin Nicola Holzapfel. Die Tipps, die sie bereithält, sind zum größten Teil nicht gerade neu und bisweilen ziemlich vage – aber dafür allumfassend. Egal, ob es um Überstunden geht, um mickrige Gehälter oder neidische Kollegen, Déjà-vus sind garantiert. Außerdem hilfreich: die Links am Ende jedes Kapitels. Wirtschaftspsychologen, Psychotherapeuten, Onlinemagazine, Krankenkassen, Ministerien oder Gewerkschaften – wer den URLs folgt, kann stundenlang von Homepage zu Homepage surfen und darüber vielleicht seinen Ärger im Büro ganz einfach vergessen. getAbstract empfiehlt das Buch vor allem Berufseinsteigern, die mit den alltäglichen Problemen am Arbeitsplatz noch wenig vertraut sind und das Gefühl haben, davon überrumpelt zu werden. Alte Hasen werden den Ratgeber vielleicht eher als „Wink mit dem Zaunpfahl“ verwenden und es einem nervenden Kollegen auf den Schreibtisch legen, aufgeschlagen auf der passenden Seite.

Das lernen Sie

  • die häufigsten Büroprobleme
  • Tipps fürs berufliche Weiterkommen
 

Zusammenfassung

Wenn die Arbeit Sie auffrisst
Am Anfang steht die Einsicht: Sie arbeiten zu viel, fühlen sich dabei unwohl und möchten ernsthaft etwas daran ändern. Also los! Krempeln Sie die Ärmel hoch und finden Sie heraus, woran es liegt, dass Sie Tag für Tag im Chaos versinken. Oft hilft es schon, ...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Nicola Holzapfel arbeitete als Redakteurin für Job- und Karrierethemen beim Onlineportal der Süddeutschen Zeitung, bevor sie Chefin vom Dienst bei SZ Wissen wurde.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien