Zusammenfassung von Die heimlichen Spielregeln der Karriere

Wie Sie die ungeschriebenen Gesetze am Arbeitsplatz für Ihren Erfolg nutzen

Campus, Mehr

Buch kaufen

Die heimlichen Spielregeln der Karriere Buchzusammenfassung
Das beste Mittel gegen Machtspielchen: Mitspielen! Besser spielen!

Bewertung

5 Gesamtbewertung

6 Umsetzbarkeit

3 Innovationsgrad

7 Stil

Rezension

Wer im Job ganz nach oben will, muss sich an die heimlichen Spielregeln halten, nach denen die Toppositionen vergeben werden. Fachkompetenz ist dabei die Basis, doch die eigentliche Eintrittskarte ist das geschickte Spiel mit der Macht. Wie das funktioniert und wie man sich die richtigen Leute zu Freunden macht, erklärt dieses Buch gut verständlich und leicht lesbar. Dabei geht es in erster Linie um Strukturen in größeren Unternehmen und Konzernen. Wer in einem solchen Unternehmen aufsteigen will, ist mit diesem Buch bestens bedient. Wer nur solide seinen Job machen will, versteht nach der Lektüre immerhin, wie es so mancher Vollpfosten in die Chefetage geschafft hat. Allerdings ist vieles nicht unbedingt neu und manchmal fehlen anschauliche Beispiele. getAbstract empfiehlt das Buch dennoch allen, die hoch hinaus wollen.

Das lernen Sie

  • warum der Faktor Macht für die Karriere so wichtig ist
  • wie Sie die Machtstrukturen im Unternehmen richtig einschätzen
  • wie Sie Ihren eigenen Einfluss vermehren
 

Zusammenfassung

Macht macht Karriere
Mit Fachkompetenz allein kommt man nicht nach oben. Wer Karriere machen will, braucht außerdem Macht. Macht hat man, wenn man andere Menschen dazu bringen kann, etwas zu tun, was man selbst will. Niemand ist in diesem Sinne völlig machtlos, denn jeder beeinflusst tagtäglich...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über die Autoren

Jürgen Lürssen ist Buchautor und Professor für Marketing an der Universität Lüneburg. Vorher war er Manager in der Industrie. Marc Opresnik ist Professor für Betriebswirtschaft an der FH Lübeck und ist außerdem als Unternehmensberater tätig.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien