Zusammenfassung von Die Kunst, sich selbst ein Bein zu stellen

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Die Kunst, sich selbst ein Bein zu stellen Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abo-Modelle vergleichen

Bewertung

9 Gesamtbewertung

9 Umsetzbarkeit

8 Innovationsgrad

9 Stil

Rezension

Über Stress und Überlastung, unfähige Vorgesetzte und inkompetente Kollegen zu jammern gehört heute zum guten Ton. Schuld sind immer die anderen. Tatsächlich? Wilfried Reiter, erfahrener Trainer und Coach, lenkt die Aufmerksamkeit auf die gern übersehenen und oft vehement verteidigten Mittel der Selbstsabotage. Denn die Welt kann man nicht ändern - wohl aber sich selbst. Viele lieb gewonnene Gewohnheiten und oberflächliche Erfolgsrezepte entpuppen sich beim näheren Hinsehen als Stolperfallen: Vor lauter Prinzipientreue vernachlässigen wir unsere wirklichen Interessen; vor lauter Schwächenbekämpfung versäumen wir den klugen Einsatz unserer Stärken; vor lauter Zähnezusammenbeißen übersehen wir Handlungsalternativen. Wir setzen im Umgang mit anderen auf gut gemeinte Ratschläge, pauschale Vorwürfe und vehemente Selbstverteidigung, obwohl wir selbst bei solchen Verhaltensweisen auch auf stur schalten. Reiter nimmt seine Leser mit auf eine lehrreiche, mit zahlreichen Beispielen gespickte Reise durch das Reich der Selbstsabotage und der Binsenweisheiten. getAbstract empfiehlt dieses Buch daher allen, die sich das Leben leichter machen wollen.

Das lernen Sie

  • die häufigsten Methoden der Selbstsabotage und
  • die wichtigsten Rezepte gegen das Schießen von Eigentoren.
 

Über den Autor

Wilfried Reiter ist Dipl.-Ingenieur und studierter Pädagoge/Psychologe mit 15 Jahren Erfahrung als Trainer und Berater. 1999 gründete er mit seiner Frau das Beratungsunternehmen in2ition - Gesellschaft für Management Design. Dort bietet er Seminare und Coachings für Führungskräfte unterschiedlicher Branchen an. Er ist auch Autor der Bücher Die nackte Wahrheit über Projektmanagement und Es irrt nicht nur der Chef.

 

Zusammenfassung

Erfolgsfallen lauern überall
Die Methoden der Selbstsabotage sind vielfältig. Mühelos kommt man auf 50, die sich in sechs Kategorien einteilen lassen: falsche Patentrezepte im Umgang mit Aufgaben, hinderliche Einstellungen und Prinzipien bei der...

Lesen Sie die Kernaussagen dieses Buches in 10 Minuten.

Für Sie

Finden Sie Ihr optimales Abo-Modell.

Für Ihr Unternehmen

Wir helfen Ihnen, eine lebendige Lernkultur aufzubauen.

 oder loggen Sie sich ein.

Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien