Zusammenfassung von Karriere-Tools für High-Potentials

Die Wahrheit über die Schlüsselqualifikationen für den Aufstieg

Eichborn, Mehr

Buch kaufen

Karriere-Tools für High-Potentials Buchzusammenfassung
Braucht man für den Topjob jetzt einen Summa-cum-laude-Abschluss oder eher positives Denken? Und warum ist eine gewinnende Persönlichkeit u. U. eher ein Armutszeugnis?

Bewertung

7 Gesamtbewertung

7 Umsetzbarkeit

7 Innovationsgrad

8 Stil

Rezension

Wenn Sie Ihren Traumjob anpeilen, sind Sie wahrscheinlich nicht der Einzige, der ihn haben will. Ihre fachliche Qualifikation, die „Hard Skills“, teilen Sie mit all Ihren Konkurrenten. Was also gibt den Ausschlag? Genau, die Schlüsselqualifikationen, diese weichen Faktoren, die so recht nicht greifbar und doch so wichtig sind. In locker-flockigem Stil verraten Ihnen die Autorinnen, was Personalchefs in Entzücken versetzt - und was Unternehmen tatsächlich erwarten, wenn sie ihre Stellenanzeige mit so viel sagenden Wünschen wie Persönlichkeit, Stressresistenz, Teamorientierung, Eigenmotivation oder interkulturelle Kompetenz schmücken. getAbstract empfiehlt dieses Buch jedem, der sich nicht nur als der Beste, sondern als der Richtige für seinen Traumjob outen möchte. Künftige Führungskräfte müssen das Buch auswendig lernen!

Das lernen Sie

  • welche Soft Skills Sie als High-Potential-Stellenbewerber mitbringen müssen
  • welche konkreten Erwartungen Arbeitgeber mit den viel zitierten Schlüsselqualifikationen verknüpfen
 

Zusammenfassung

Sie müssen nicht der Beste, Sie müssen der Richtige sein
Die Guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen - das war schon bei Aschenputtel so. Mit Bewerbern wird nicht anders verfahren, bildlich gesprochen, und nur, wer die Erwartungen erfüllt, hat eine Chance, in die nächste Runde...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über die Autorinnen

Christine Demmer arbeitet für Wirtschafts- und IT-Medien und ist als Management- und Kommunikationsberaterin tätig. Ihr praktisches Know-how auf diesem Sektor verdankt die Wirtschaftsjournalistin, die Volkswirtschaft und Informatik studierte, ihrer Zeit bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und dem Manager Magazin. Brigitte Thurn ist in der Welt des Managements zu Hause. In den USA arbeitete sie als Management-Coach, heute ist sie als freie Journalistin tätig und hat Ihren Schwerpunkt auf die Themen Karriere und Informationstechnologie gelegt.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Von den gleichen Autorinnen

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien