Zusammenfassung von Wege statt Irrwege

Wo Menschen und Firmen die gleichen Fehler machen und warum Wirtschaftstheorien uns zu einem glücklicheren Leben verhelfen können

Books4Success, Mehr

Buch kaufen

Wege statt Irrwege Buchzusammenfassung
Mit Betriebswirtschaft zum Lebensglück.

Bewertung

6 Gesamtbewertung

7 Umsetzbarkeit

6 Innovationsgrad

5 Stil

Rezension

Was man von Ikea für sein Liebesglück lernen kann, warum man in Beziehungen nicht die gleichen Fehler wie Investoren machen sollte und was Dell und Asus mit der Kindererziehung zu tun haben – diese und weitere Fragen, die so wohl bisher kaum jemand gestellt hat, beantwortet das Autorenteam um Harvardprofessor Clayton M. Christensen in diesem Buch. Eine Vielzahl von Modellen und Konzepten aus der Wirtschaft wenden die Autoren auf den privaten Bereich an und zeigen, wie diese Theorien dem Leser zu einem gelungenen Leben verhelfen können. Zwar scheint die Übertragung an manchen Stellen etwas zu weit hergeholt, und mehr als einmal stolpert man über hölzerne Formulierungen, aber trotzdem macht es unterm Strich Spaß, den sehr persönlich formulierten Gedanken der hochkarätigen Autoren zu folgen. getAbstract meint: Das Buch ist eine Inspirationsquelle für alle, die es der Betriebswirtschaftslehre zutrauen, nicht nur Unternehmen, sondern auch das Leben der Menschen zu optimieren.

Das lernen Sie

  • wie Konzepte der Betriebswirtschaftslehre zum Gelingen Ihres Berufs- und Privatlebens beitragen können
 

Zusammenfassung

Berufliche Strategie statt Kompromisse
Welchen Berufswunsch hatten Sie als Kind: Feuerwehrmann, Astronaut, Archäologe oder Präsident? Was auch immer, Sie gaben sicher den Beruf an, von dem Sie träumten. Die meisten Menschen verfolgen ihre Träume jedoch nicht und gehen bei der Berufswahl...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über die Autoren

Clayton M. Christensen ist als Professor an der Harvard Business School auf das Thema Innovation spezialisiert. Er ist Autor mehrerer Bestseller, darunter The Innovator’s Dilemma. Karen Dillon war bis 2011 Herausgeberin der Harvard Business Review. James Allworth hat in Harvard studiert und arbeitete bei Booz & Company und bei Apple.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Von den gleichen Autoren

Enthalten im Wissenspaket

  • Wissenspaket
    Glücklich im Job
    Sind Sie bei der Arbeit hauptsächlich mit Heulen und Zähneknirschen beschäftigt? Das können Sie ändern!

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien