Zusammenfassung von Kein Bullshit

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Kein Bullshit Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7

Qualitäten

  • Meinungsstark
  • Inspirierend

Rezension

Was müssen Manager wirklich können? Im Dschungel der Ratgeberliteratur findet sich wenig Essenzielles, das meiste ist eher „Bullshit“, wie sich Markus Baumanns und Torsten Schumacher ausdrücken. Nach deren Ansicht sollten Manager in unsicheren Zeiten auch mal ihrer Intuition vertrauen, statt sich an ausgefeilte Pläne und an Kennzahlen zu klammern. Solche Manager haben das Wohl der Kunden immer fest im Blick und richten ihre Organisation danach aus. Sie motivieren ihre Mitarbeiter, indem sie ihnen unternehmerische Freiheiten zugestehen und sinnstiftende Aufgaben zuteilen. Die generelle Beraterschelte mutet bisweilen arrogant an, zumal ja auch die Autoren selbst mit unzähligen Ratschlägen aufwarten, von denen längst nicht jeder neu ist. Mut beweisen sie aber, wenn sie von gängigen Praktiken abraten: Stellenbeschreibungen und Organigramme zum Beispiel gehören ihrer Meinung nach auf den Misthaufen der Geschichte. getAbstract empfiehlt das Buch allen vom Tagesgeschäft geplagten Managern. Es lädt ein, innezuhalten und sich die Frage zu stellen, worauf es im Unternehmen wirklich ankommt.

Über die Autoren

Torsten Schumacher ist Managementberater und war Leiter der Strategieabteilung beim weltweit größten Beratungsunternehmen Accenture. Markus Baumanns ist promovierter Historiker und Mitbegründer der Bucerius Law School in Hamburg. Zusammen gründeten sie die Beratungsfirma Company Companions.

 

Zusammenfassung

Eine Bestandsaufnahme

Eigentlich sollte doch alles in bester Ordnung sein: Viele Unternehmen haben in den letzten Jahren Prozessmanagement eingeführt und Strategien mit entsprechenden Tools ausgearbeitet, um ihre Organisationen transparenter und besser führbar zu machen. Warum stellt sich trotz alledem nicht immer der gewünschte finanzielle Erfolg ein? Was läuft schief, wenn Unternehmertum und Innovationsfähigkeit im Keller sind?

Infolge der Manie, alles im Unternehmen erfassen und standardisieren zu wollen, steigt der bürokratische Aufwand. Am Ende verkommen Organisationen zu starren Gebilden, in denen Hierarchie und Grabenkämpfe dominieren und kreatives Denken auf der Strecke bleibt. In dieser scheinbar ausweglosen Situation sind viele Unternehmen empfänglich für Heilsbringer. Zu den wichtigsten zählen Managementliteratur, Benchmarks und Unternehmensberater. Besonders verlockend erscheinen Titel im Sinne von „In drei Schritten zum Erfolg“ oder „Die zehn goldenen Regeln des Change-Managements“. Wer lässt sich nicht gern von einfach und verständlich klingenden Regeln überzeugen, insbesondere, wenn die Ratschläge von angeblichen Experten stammen? Darüber hinaus sind...


Mehr zum Thema

Von den gleichen Autoren

Leinen los!
8
Wenn du viel erreichen willst, tue wenig
7

Ähnliche Zusammenfassungen

Geschäftsprozessoptimierung für dummies
8
Spinnovation
9
Feel the Change!
7
Social Energy
7
Digitaler Wandel in Familienunternehmen
8
Kleinunternehmen führen und organisieren
7

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben