Zusammenfassung von Die Bibel

Revidierte Ausgabe

- -
Diese Ausgabe: Brunnen Verlag, Mehr

Buch kaufen

Die Bibel Buchzusammenfassung
Das „Buch der Bücher“ – ein wahrhaft zeitloser Bestseller im christlichen Abendland.

Rezension

Das Buch der Bücher

Die Bibel heißt völlig zu Recht das "Buch der Bücher". Denn ob man gläubig ist oder nicht, ihre Wirkungsmächtigkeit in allen Lebensbereichen und in allen Jahrhunderten ist mit keinem anderen Werk vergleichbar. Die Bibel ist voll von Lebensweisheiten, Visionen und Perspektiven mit zeitloser Gültigkeit. Für Christen ist sie die "Heilige Schrift". Verfasst wurde sie in einem Zeitraum von über 1000 Jahren von verschiedensten Autoren und Autorinnen aus unterschiedlichen geschichtlichen Epochen und Kulturen. Die Kirche unterteilt das Buch in die jüdische Bibel (Altes Testament) und die christliche Bibel (Neues Testament). Das Alte Testament (AT) umfasst insgesamt 39 "Bücher", das Neue Testament (NT) deren 27. Die Bibel beginnt mit der Erschaffung der Welt, sie erzählt die wechselvolle Geschichte des Volkes Israel und seiner Beziehung zu Gott sowie das Leben, die Leidensgeschichte, den Tod und die Auferstehung von Jesus Christus, dem Religionsstifter des Christentums. Bis heute ist die Bibel das am meisten übersetzte und am weitesten verbreitete Buch der Welt.

Zusammenfassung

Gerufen zum Segen der Völker
Abraham hat den Ruf Gottes deutlich gehört: Er soll tatsächlich Stammvater eines großen Volkes werden. Dafür soll er seine Heimatstadt Ur, gelegen im heutigen Irak, aufgeben und mit seiner Sippe und ihrem ganzen Besitz Richtung Westen auswandern. Sein Leben...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Die Verfasser der insgesamt 66 biblischen Bücher repräsentieren unterschiedliche Sprachen und Kulturen über einen Zeitraum von mehr als 1000 Jahren (ca. 900 v. Chr. bis 100 n. Chr.). Über die Entstehungsgeschichte und die eigentlichen Autoren streiten sich die Gelehrten. Die Diskussionen entzünden sich vor allem daran, ob die in der Bibel genannten Autoren tatsächlich diese Bücher geschrieben haben oder ob sie ihnen lediglich traditionell zugeordnet werden. Uneinig ist man sich außerdem darüber, wie weit ein Redaktionsprozess dahinter steht. Auch über die Abfassungszeit gibt es unterschiedliche Meinungen. Einige Textsammlungen wie die Psalmen stammen von unterschiedlichen Autoren, die z. T. in der Bibel genannt oder von der Tradition zugeordnet werden. Die Bibelforschung steht auch vor dem Problem, dass nur ein Teil der biblischen Bücher direkt einem einzigen Verfasser, im Alten Testament z. B. Moses, oder einem Propheten wie Jesaja zugeschrieben wird. Das gleiche Problem stellt sich bei einigen Schriften im Neuen Testament. Die Tradition nennt wohl Autoren, die aber von der historisch-kritischen Schule der Bibelauslegung infrage gestellt werden. Die alte Kirche legte bei der Zusammenstellung des neutestamentlichen Kanons Wert darauf, dass die ausgewählten Evangelien, Briefe etc. von Menschen verfasst wurden, die Augenzeugen des Lebens Jesu gewesen sind oder einen direkten Kontakt zu solchen hatten. Dass trotz dieser komplizierten Lage in der Bibel ein roter Faden, eine einheitliche Zielrichtung sichtbar wird, führen Christen und Juden auf das geheimnisvoll inspirierende Wirken des Geistes Gottes zurück. Sie erkennen in der Bibel die Offenbarung des Willens Gottes für die Menschen.


Kommentar abgeben

  • Avatar
  • Avatar
    Sabina Holm vor 1 Monat
    Ist das nur von irgendwo zusammenkopiert und hinterher nicht redigiert worden? Es sind historische Fehler enthalten, die Zeitspanne wird mind. 3 x völlig unterschiedlich genannt (von 500 - 1500 Jahren ist alles dabei), und bei einer so kurzen "Zusammenfassung" eines so umfangreichen, vielschichtigen und komplizierten Buches kommen noch Wiederholungen vor, und eigene Wertung.
    Das war jetzt mein Probeabo.
    Auf das Urteil dieser Autoren, die nicht einmal genannt werden, und Quellen sehe ich hier auch keine, möchte ich mich für Bücher, die ich noch nicht kenne, nicht verlassen.
    Danke für die Gelegenheit, Ihre Seite zu testen.
    • Avatar
      Andreas Neisser vor 1 Monat
      Sehr geehrte Frau Holm, danke für Ihren Kommentar!

      Das Abstract wurde, wie alle unsere Abstracts, nicht zusammenkopiert, sondern von einem unserer Fachautoren geschrieben und von der getAbstract-Redaktion redigiert. Im Fall der Bibel haben wir zusätzlich noch theologische Experten zurate gezogen.

      Wenn Sie uns Hinweise auf die historischen Fehler geben könnten, wären wir Ihnen dankbar.

      Was die Zeitangaben betrifft, hilft genaues Lesen dem Verständnis. Anders gesagt: Die unterschiedlichen Zeitangaben beziehen sich auch auf unterschiedliche Sachverhalte.

      Freundliche Grüße
      Andreas Neisser, getAbstract

Mehr zum Thema

Mehr in den Kategorien