Zusammenfassung von Der Börsengang und seine Alternativen

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Der Börsengang und seine Alternativen Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abo-Modelle vergleichen

Bewertung

5 Gesamtbewertung

6 Umsetzbarkeit

6 Innovationsgrad

3 Stil

Rezension

Vorbei die Zeit, als die EM.TVs und Gigabells mit einem dreiseitigen handschriftlichen Businessplan den Triumphzug an der Börse antraten - zum Glück! Doch auch heute noch ist die Kapitalbeschaffung auf dem Wertpapiermarkt eine adäquate Möglichkeit, sich gegen die Herausforderungen der Globalisierung finanziell zu wappnen. Indes gibt es durchaus Alternativen zum Börsengang, welcher vielen Familienunternehmern gegen den Strich geht, weil sie wegen Publizitätspflicht und Aktionärsversammlungen um ihre Entscheidungsherrlichkeit fürchten. So holen sich KMU noch heute ihre Investitionsspritzen über Kredite der Hausbank, mit der mittelständische Unternehmen traditionell eng zusammenarbeiten. Alternativen hierzu sind z. B. Risikokapital und Business-Angels, aber auch Netzwerke und Akquisitionen. In diesem Buch werden die derzeitigen Möglichkeiten der Kapitalbeschaffung für KMU in Deutschland dargelegt. Eine sehr oberflächliche Kurzdarstellung eines komplexen Themas - getAbstract.com meint: ein Handbuch für KMU-Eigner, die einen schnellen Überblick wollen.

Das lernen Sie

  • wie die gegenwärtige Wirtschaftslage für kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland aussieht,
  • aus welchen Gründen viele KMU den Gang an die Börse scheuen und
  • welche alternativen Wachstumsstrategien und Möglichkeiten der Kapitelbeschaffung es für sie gibt.
 

Über die Autoren

Jens Kroll ist Geschäftsführer der J+K Baumanagement GmbH in Chemnitz und Kühlungsborn. Bettina Bartsch-Kroll ist Geschäftsführerin der Contrac Gesellschaft für Haus- und Grundbesitz in Chemnitz. Beide sind Absolventen der Universität St. Gallen.

 

Zusammenfassung

Die Situation der KMU in Deutschland
In Deutschland und Europa besteht die Wirtschaft noch vorwiegend aus Familienunternehmen mittlerer Grösse. Eine Ausdehnung solcher Betriebe über die Sprachgrenzen hinaus unterblieb bisher meistens, u. a. auch wegen rechtlicher Hindernisse, die jedoch...

Lesen Sie die Kernaussagen dieses Buches in 10 Minuten.

Für Sie

Finden Sie Ihr optimales Abo-Modell.

Für Ihr Unternehmen

Wir helfen Ihnen, eine lebendige Lernkultur aufzubauen.

 oder loggen Sie sich ein.

Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Enthalten im Wissenspaket

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien