Zusammenfassung von Neugründungen von innovativen Kleinstunternehmen

Probleme ihrer Realisierung

Haupt, Mehr

Buch kaufen

Neugründungen von innovativen Kleinstunternehmen Buchzusammenfassung
Lernen Sie die „Kultur der Selbstständigkeit“ kennen. Gerade Klein- und Kleinstunternehmen gehören zu den turbogetriebenen Motoren der Wirtschaft!

Bewertung

7 Gesamtbewertung

7 Umsetzbarkeit

7 Innovationsgrad

7 Stil

Rezension

Die Autoren zeigen am Beispiel des Standorts Schweiz, wie wichtig Kleinst- und Mittelunternehmen für die Wirtschaft sind. So fangen diese u. a. den Personalabbau der Grossunternehmen auf und bringen innovative Ideen und Produkte auf den Markt. Doch den Gründern derartiger Betriebe werden immer noch zu viele Steine in den Weg gelegt. Zu schlecht vorbereitet starten darüber hinaus viele ein Unternehmen und erfahren dabei wenig Unterstützung von Seiten des Staates oder der Banken und Versicherungen. Das klar strukturierte Werk gibt einen umfassenden Einblick in den betrieblichen Alltag innovativer Unternehmer und bietet viele gute und umsetzbare Lösungsansätze. getAbstract.com empfiehlt dieses Werk allen Interessenten, die ein Kleinst- oder Mittelunternehmen gründen bzw. eine "Kultur der Selbstständigkeit" in ihrem Umfeld aufbauen und fördern wollen.

Das lernen Sie

  • die besonderen Charakteristika der Kleinst- und Mittelunternehmen (KMUs)
  • Akteure und Institutionen mit Einfluss auf ein neues Unternehmen
  • staatliche Fördermaßnahmen in der Schweiz
  • Ansätze zur Lösung spezifischer Probleme von KMUs
 

Zusammenfassung

Unternehmensgründungen in der Schweiz
Die schweizerische Unternehmenslandschaft wird wie die von anderen Ländern durch Grossunternehmen geprägt. Zwar setzt sich immer mehr die Erkenntnis durch, dass v. a. Kleinst- und Mittelunternehmen die Wirtschaft stark vorantreiben, doch sind die ...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über die Autoren

Stefan Graf, lic. rer. soc., absolvierte ein Studium der Verwaltungswissenschaften an der Universität Konstanz. Seit 1999 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität St. Gallen (FAA-HSG). Fred Henneberger, Dr. rer. soc., Dipl.-Volkswirt, Dipl.-Verwaltungswissenschaftler, ist seit 2000 Direktor am Forschungsinstitut für Arbeit und Arbeitsrecht an der Universität St. Gallen (FAA-HSG), Dozent für Volkswirtschaftslehre an der HSG und Dozent für Verwaltungswissenschaften an der Universität Konstanz. Hans Schmid, Dr. rer. publ., ist seit mehr als 20 Jahren Ordinarius für Volkswirtschaftslehre an der Universität St. Gallen (HSG). David Dorn, Student der Wirtschaftswissenschaften an der Universität St. Gallen (HSG), arbeitet seit Januar 2000 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungsinstitut für Arbeit und Arbeitsrecht an der Universität St. Gallen (FAA-HSG).


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Von den gleichen Autoren

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien