Zusammenfassung von Kooperationsmanagement

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Kooperationsmanagement Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

6

Qualitäten

  • Umfassend
  • Für Experten
  • Praktische Beispiele

Rezension

Kooperationen zwischen Unternehmen verlangen nicht nur sorgfältige Vorbereitung und genaue Absprachen über Ziele und Form der Zusammenarbeit, sondern oftmals auf beiden Seiten auch allerhand Kompromisse. Vielleicht inspiriert durch Letzteres, ist auch dieses Buch ein Kompromiss: Einerseits ist es im Vergleich zu wissenschaftlichen Titeln recht praxisorientiert, andererseits für ein reines Praxisbuch dann doch etwas zu theorielastig und darüber hinaus im universitären Stil verfasst. Titel und Untertitel klingen praxisbezogener, als es die inhaltliche Aufbereitung des Buches tatsächlich ist. Dennoch: Das Zwitter-Werk ist brauchbar für all jene, die gleichzeitig theoretischen Hintergrund und Anregungen für die Umsetzung in die tägliche betriebliche Praxis suchen. Besonders aufschlussreich: die eingeflochtenen Fallbeispiele und Ausschnitte erprobter Kooperationen aus der Praxis, die dem theoretischen Text etwas mehr Fleisch auf die Knochen packen. getAbstract empfiehlt das Buch Geschäftsführern von Unternehmen aller Größen, Kooperationsbeauftragten und Projektleitern, die vor akademischem Jargon nicht zurückschrecken.

Über die Autoren

Prof. Günther Schuh ist an der RWTH Aachen Inhaber des Lehrstuhls für Produktionssystematik. Prof. Thomas Friedli leitet als Geschäftsführer das Transferzentrum des Instituts für Technologiemanagement in St. Gallen. Michael A. Kurr leitet am St. Gallener Institut für Technologiemanagement den Bereich Management Support.

 

Zusammenfassung

Kooperationsmanagement

Unternehmen haben es in diesen Zeiten nicht leicht: Sich rasch verändernde Märkte, zunehmende Globalisierung, neue Technologien und Produktionsverfahren - das sind nur einige der Faktoren, die das Management zum Handeln zwingen. Meist reagieren Unternehmen, indem sie versuchen, die Fixkosten immer weiter zu reduzieren und erfolgreiche Konzepte zu kopieren. Doch der strategische und gut durchdachte Einsatz von Kooperationen mit anderen Unternehmen kann ein geeigneteres Instrument der Unternehmensführung sein, um sich dem Wandel zu stellen. In Zukunft wird wahrscheinlich sogar kaum ein produzierendes Unternehmen mehr ohne Kooperationen auskommen.

Kooperation - Definition und Vorteile

Kooperationen gibt es in den unterschiedlichsten Ausprägungen, eine präzise Definition existiert daher nicht. Gemeinsamer Nenner der Zusammenarbeit ist in der Regel, dass die Kooperation ein Mittel ist, um einen bestimmten Output zu erreichen. Die Kooperation wird mehr oder weniger formell fixiert. Kooperationen mit anderen Unternehmen helfen,

  • Investitionen und Risiken durch Verteilung auf mehrere Schultern zu mindern,
  • komplette und...

Mehr zum Thema

Von den gleichen Autoren

Management globaler Produktionsnetzwerke
5
Industriestandort Schweiz
6
Prozessorientierte Reorganisation
7
Produktkomplexität managen
6

Ähnliche Zusammenfassungen

Jeder für sich oder gemeinsam fürs Ganze?
8
Radikal digital
8
Spieltheorie für Einsteiger
7
Gute Chefs essen zuletzt
7
Die resiliente Organisation
7
Flexibel verhandeln
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben