Zusammenfassung von Kunstinvestment-Guide

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Kunstinvestment-Guide Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

9

Qualitäten

  • Umsetzbar
  • Innovativ

Rezension

Der Autor wendet sich mit seinem Kunstinvestment-Guide nicht etwa an Kunstsachverständige, er möchte vielmehr dem Leser, der keine Vorkenntnisse mitbringt, Kunst als Form der Geldanlage schmackhaft machen. Das Buch vermittelt zuerst die dazu notwendigen Grundkenntnisse des Kunstmarkts in leicht verständlicher Form und ohne jemals oberflächlich zu wirken. Gerade deshalb macht das Lesen Spass und der künftige Kunstinvestor bekommt klare Richtlinien, nach denen er agieren kann. Im umfangreicheren zweiten Teil werden dann die 101 besten aktuell gehandelten Künstler, ihre wichtigsten Werke und deren Handelsvolumen und Marktwert vorgestellt, angefangen von den Meistern der Moderne (Im- und Expressionismus) über die Kunst der Nachkriegszeit (Pop Art, Minimal Art u. a.) bis zur zeitgenössischen Kunst (inkl. Foto- und Videokunst). Allerdings leider nur im Text, Abbildungen fehlen gänzlich. getAbstract.com empfiehlt dieses Buch jedem, der sein Geld nicht nur in Aktien, Immobilien oder Lebensversicherungen anlegen will, sondern der mit seiner Investition auch ein kulturelles Engagement unterstreichen will.

Über den Autor

Thomas González leitete nach dem Studium der Kunstgeschichte vier Jahre lang die europäische Dependance der New Yorker Internetfirma artnet.com. In dieser Zeit betreute er europäische Galerie- und Auktionskunden. Seit 2000 arbeitet er als selbstständiger Kunstberater mit den Schwerpunkten: Kunst als Investition, Einrichtung von Privat- und Geschäftsräumen mit Kunst und Betreuung beim An- und Verkauf von hochwertiger Kunst. Er ist auch Mitautor des Buches Kunst-Investment.

 

Zusammenfassung

Kunst als Investment

Natürlich kann man sich ein Kunstwerk einfach deshalb zulegen, weil es den Sinn für Ästhetik anspricht. Wenn Sie es als Geldanlage betrachten, dürfen Sie dieses Kriterium jedoch getrost vergessen, denn dann geht es wie bei allen Investitionen vorrangig um:

  • Rentabilität: Diese kann auf dem Kunstmarkt verlockend hoch sein. Der Wert eines herausragenden Kunstobjekts steigt im Durchschnitt um etwa 5-10 % jährlich. Als kurzfristige Anlage ist ein Kunstwerk weniger geeignet. Lassen Sie es liegen (hängen oder stehen) und warten Sie. Irgendwann kommt schon das attraktive Angebot.
  • Sicherheit: Sie möchten den nominalen Wert Ihres Anlagebetrages beim Verkauf wieder hereinholen. Bei Kunstobjekten können Sie da relativ ruhig schlafen - vorausgesetzt Sie fallen nicht auf eine Fälschung herein. Ein seriöser Kunsthändler bewahrt Sie davor. Zusätzlich können Sie sich bei der Firma "Art Loss Register" davon überzeugen, dass Sie keinen Kunstraub kaufen. Kunstwerke können ausserdem gegen Diebstahl und Zerstörung versichert werden.
  • Liquidität: Das ist möglicherweise ein Wermutstropfen beim Kunstinvestment, denn Ad-hoc-Entscheidungen funktionieren...

Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Kunst-Investment
9

Ähnliche Zusammenfassungen

Creative Company
6
Was Sie über Inflation wissen sollten
7
Chinas Bosse
8
Szenarien einer digitalen Welt – heute und morgen
8
Das schöpferische Gehirn
8
Data Science für Unternehmen
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben