Zusammenfassung von Laterales Management

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Laterales Management Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7

Qualitäten

  • Analytisch
  • Umsetzbar
  • Praktische Beispiele

Rezension

Die Motivation der Mitarbeiter in deutschen Unternehmen ist auf einem absoluten Tiefpunkt. Darauf haben die fortschreitende Digitalisierung und mangelhafte Führungstechniken maßgeblichen Einfluss. Die Autoren zeigen, wie sich unsere Arbeitsrealitäten verändern und wie laterales Management helfen kann, das eigene Unternehmen erfolgreich im 21. Jahrhundert zu führen. Dabei bringen sie zahlreiche praktische Umsetzungsbeispiele, die die Ideen des Buches gut veranschaulichen. Das Kapitel über veraltete Managementideen ist hingegen weniger erhellend. Passenderweise schlagen die Autoren selbst zu Beginn des Buches vor, dieses Kapitel zu überspringen. Ansonsten liest sich das Buch flüssig und liefert zahlreiche Anregungen, um den eigenen Führungsstil zu verbessern. getAbstract empfiehlt es allen Unternehmern und Führungskräften, die ein echtes Interesse an Veränderung haben und die Führungskultur in ihrem Unternehmen zukunftssicher gestalten möchten.

Über die Autoren

Roland Geschwill ist Managementberater und Mitgründer der Denkwerkstatt für Manager. Martina Nieswandt ist Geschäftsführerin der Denkwerkstatt für Manager und verantwortet hier Projekte zum Thema laterales Management.

 

Zusammenfassung

Warum es höchste Zeit wird für Führung auf Augenhöhe

Die Motivation der Mitarbeiter deutscher Unternehmen hat ein Rekordtief erreicht. Gerade einmal 12 Prozent haben eine positive Bindung zu ihrem Arbeitgeber. Das Gallup-Institut schätzt den volkswirtschaftlichen Schaden, der aus so geringer Motivation entsteht, auf 85 Milliarden Euro. Dazu zählen Kosten durch schwache Mitarbeiterbindung, hohe Fluktuation, ausufernde Fehlzeiten und niedrige Produktivität.

Die Beschreibungen des Betriebsklimas auf den Websites der Unternehmen lesen sich häufig ganz anders. Und man bemüht sich auch durchaus: Die Investitionen in Weiterbildung steigen. Rund 10 Prozent aller Ausgaben in diesem Bereich entfallen auf Führungskräftetrainings. Hier erhofft man sich den größten Effekt, aber tatsächlich ändert sich an der Realität in den Unternehmen nur wenig.

Wie es hingegen laufen kann, wenn die Mitarbeiter motiviert sind und auf Augenhöhe geführt werden, hat die Fußballweltmeisterschaft 2014 gezeigt. Auf dem Weg zum Titel traf die deutsche Nationalmannschaft im Halbfinale auf Gastgeber Brasilien – und schaffte einen sensationellen 7:1-Sieg, trotz gegnerischen Heimvorteils...


Mehr zum Thema

Von den gleichen Autoren

Employer Branding
5

Ähnliche Zusammenfassungen

Hierarchie als Chance
7
Das agile Mindset
7
Agiles Führen
7
Agilität & Kommunikation
8
New Work: Auf dem Weg zur neuen Arbeitswelt
9
Eins oder null
9

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben