Zusammenfassung von Lernen, wie es euch gefällt

Suchen Sie den Artikel?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 5 Minuten.

Lernen, wie es euch gefällt Zusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7

Qualitäten

  • Überblick
  • Praktische Beispiele
  • Für Einsteiger

Rezension

Wer keine Zeit für Seminare hat und lieber nach Bedarf lernen will, ist mit Lern-Apps gut beraten. Das Angebot ist groß, aber nicht jede Anwendung ist gut zu handhaben. Die Autoren erläutern in diesem umfassenden Beitrag, welche drei Komponenten in keiner Lern-App fehlen dürfen und welche Vorteile sie bringen. Konkrete Empfehlungen wären noch das Tüpfelchen auf dem i gewesen, aber auch so finden damit alle, die sich laufend weiterbilden müssen, einen guten Ratgeber.

Über die Autoren

Dominik Austermann ist Professor für strategisches und internationales Management an der Hochschule Mainz. Mathias Wolff lehrt an der HTW Berlin, an der FOM und an der TU Dortmund und ist Kommunikationsberater.

 

Zusammenfassung

Mit Lern-Apps können Sie sich Wissen aneignen, wann und wo Sie wollen.

Wer sein Wissen im Job immer auf dem neuesten Stand halten will, muss ständig lernen. Lern-Apps eignen sich dafür perfekt. Mit ihnen können Sie lernen, wann und wo Sie wollen. Kurze Leerlaufzeiten, beispielsweise beim Warten auf ein Feedback, lassen sich damit sinnvoll überbrücken.

Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass das Lernen per App nah ans Problem kommen kann. Anders etwa als bei einem Seminar kann der Lernprozess mit der App genau dann gestartet werden, wenn jemand das Wissen gerade benötigt. Fehlt demjenigen irgendwo Wissen, kann er umgehend die App öffnen und mit dem Lernen...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Per Anwendung zur Anwendung
7
Lernen mit Alexa & Co.
7
Das Lernen der Zukunft
7
Sterne vom Kollegen
8
Vom Trainer zum Transformer
9
Echter Change braucht das Spiel
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben