Zusammenfassung von Machtmaschinen

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Machtmaschinen Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

9

Qualitäten

  • Kontrovers
  • Augenöffner
  • Meinungsstark

Rezension

Jedes Mal, wenn wir mit einem Klick den AGBs diverser Digitaldienstleister unbesehen zustimmen, machen wir diese noch mächtiger. Frei nach dem Motto: Wer Daten hat, dem werden noch mehr Daten gegeben. Was aber, wenn wir den Spieß einfach umdrehen und nicht den Zugang zu Daten beschränken, sondern die ausbeuterische Nutzung derselben? Die Autoren formulieren ihre Kampfansage an die Datenmonopolisten dezidiert prokapitalistisch. Eloquent und überzeugend setzen sie sich dafür ein, dem „rasenden Innovationsstillstand“ unserer Zeit mit kreativer Zerstörungskraft zu Leibe zu rücken. Lesenswert!

Über die Autoren

Thomas Ramge ist Journalist und Autor mehrerer erfolgreicher Bücher. Viktor Mayer-Schönberger war Professor in Harvard und hat heute den Lehrstuhl für Internet Governance am Oxford Internet Institute inne. Das Autorenduo hat auch den Bestseller Das Digital verfasst, der 2018 mit dem getAbstract International Book Award ausgezeichnet wurde.

 

Zusammenfassung

Daten sind der entscheidende Wettbewerbsvorteil der Digitalkonzerne.

Information ist Macht – und ungleich verteilte Informationsmacht ist eines der größten Fortschrittshindernisse überhaupt. Heute stehen nicht mehr Banker oder Ölbarone an der Spitze der Machtpyramide, sondern die CEOs der kalifornischen und chinesischen Digitalkonzerne. Als einzige Abwehrstrategie bringt Europa einen besonders restriktiven Datenschutz in Stellung – ohne zu begreifen, dass es damit nur sich selbst Fußfesseln anlegt. Die europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gibt den Nutzern zwar Macht über ihre Daten – die meisten sind aber damit überfordert, diese Macht verantwortungsvoll zu nutzen. Angesichts der Vielzahl digitaler Dienste ist es schwierig, die eigenen Daten sinnvoll zu managen. Schwierigkeiten bereitet die DSGVO auch Unternehmen, die wenig Erfahrung im Umgang mit Daten haben. Sie werden noch zurückhaltender bei der Datennutzung, während die Digitalgiganten souverän mit den verschärften rechtlichen Regelungen umgehen. Gegenüber anderen Unternehmen haben sie einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil: den unbegrenzten und exklusiven Zugang zu Daten, die immer wertvoller werden, je ...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

How to Fix the Future
8
Die Bit-Revolution
9
Handbuch Data Science
8
AI-Superpowers
9
Outside Insight
7
Zukunft? China!
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben