Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Management ist mehr als eine Wissenschaft

Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Management ist mehr als eine Wissenschaft

Datenanalysen helfen nicht bei Zukunftsentscheidungen

Harvard Business Manager,

5 Minuten Lesezeit
5 Take-aways
Audio & Text

Was ist drin?

Daten sind von gestern. Innovationen brauchen Ideen und Visionen für morgen.


Bewertung der Redaktion

8

Qualitäten

  • Praktische Beispiele
  • Eloquent
  • Inspirierend

Rezension

Daten stammen aus der Vergangenheit. Führungskräfte, die ihre Entscheidungen auf Datenanalysen stützen, blicken also genau genommen zurück, nicht nach vorn. Wer aber sein Unternehmen in die Zukunft führen will, braucht nicht Daten, sondern Ideen und Vorstellungskraft. Innovatoren haben Visionen und können diese über Geschichten und Metaphern vermitteln. Management ist demnach weit mehr als das, was MBA-Studenten lernen. Ein inspirierender Artikel für alle Führungskräfte, findet getAbstract.

Zusammenfassung

Unternehmensführung wird oft als Wissenschaft verstanden. Geschäftliche Entscheidungen müssen auf Daten gründen, lernen Studenten der Betriebswirtschaftslehre. Der Gedanke geht zurück auf das Konzept der wissenschaftlichen Betriebsführung von Frederick Winslow Taylor. Unser Wissenschaftsverständnis wiederum wurde von Aristoteles begründet. Der forderte, Wissenschaft müsse den Zusammenhang zwischen Ursache und Wirkung beweisen – heute ist das per Datenanalyse möglich. Aristoteles bezog sich mit seinem Ansatz jedoch auf Naturphänomene, „die nicht anders sein können, ...

Über die Autoren

Roger L. Martin war Dekan der Rotman School of Management an der Universität Toronto und ist Direktor des Martin Prosperity Institute. Tony Golsby-Smith ist Gründer und CEO der australischen Beratungsfirma Second Road.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Von den gleichen Autoren

Verwandte Kanäle