Zusammenfassung von Managementleistungen richtig beurteilen

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Managementleistungen richtig beurteilen Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

5

Qualitäten

  • Analytisch

Rezension

Zwar wecken der Titel und der Klappentext dieses Ratgebers Erwartungen im Hinblick auf ein sehr aktuelles Thema, nämlich die Frage nach der richtigen Entlohnung für Manager, aber der Autor Peter Maier bleibt diesbezüglich über weite Strecken des Buches einiges schuldig. Stattdessen holt er weit aus, erläutert Anforderungen an Manager, Führungsmethoden und Unternehmensstrukturen und handelt das eigentliche Thema – die Kopplung von Unternehmensplan und Führungskräftebeurteilung – schließlich doch nur recht oberflächlich ab. Immerhin illustriert Maier die Bedeutung des Innovationsmanagements, das er als festen Planungsbestandteil betrachtet und von dem er meint, dass es nicht dem Zufall überlassen werden sollte. Best-Practice-Empfehlungen liefern dazu interessante Ansätze, auch wenn die meisten größeren Unternehmen mittels Teilnahme an Benchmarkprogrammen solche Inputs bereits seit Längerem gezielt nutzen. getAbstract empfiehlt das Buch allen Managern, die ein besseres Verständnis für die grundsätzlichen Zusammenhänge zwischen Unternehmensplanung und persönlicher Leistungsbeurteilung entwickeln möchten; sei es, weil es im eigenen Unternehmen noch keine fundierte Leistungsbeurteilung gibt, oder weil diese von den Planzielen losgelöst ist.

Über den Autor

Peter Maier ist Gründer und CEO eines internationalen Consultingnetzwerks. In seinen Büchern setzt er sich vor allem mit Problemstellungen einer länderübergreifenden Managertätigkeit auseinander.

 

Zusammenfassung

Erfolgsfaktor Manager

Angesichts rasch wechselnder Wettbewerbs- und Konjunkturbedingungen sind Manager und deren Leistungen die zentralen Erfolgsfaktoren im Unternehmen geworden. Es stellt sich die Frage: Welche Führungseigenschaften muss ein Manager im 21. Jahrhundert haben? Für zukünftige Führungskräfte wird beispielsweise Innovationsfreudigkeit eine entscheidende Qualität sein. Es sind allgemein Führungspersönlichkeiten gefragt, die visionär, risikobereit und engagiert handeln. Gleichzeitig verändern sich auch die Unternehmen: Die Entwicklung geht weg vom herrschaftlichen Denken und hin zu einem partnerschaftlichen Miteinander.

Die grundlegende Aufgabe der Unternehmensführung bleibt jedoch immer die gleiche: Sämtliche Entscheidungen müssen das Ziel haben, den Unternehmenserfolg zu sichern – in der kurzen wie in der langen Frist. Die Führung des Unternehmens ist dabei nicht nur Aufgabe des Topmanagements, sondern findet auf allen Hierarchiestufen statt. Jeder Vorgesetzte hat Maßnahmen zu ergreifen, die der Existenzsicherung Rechnung tragen. Die Planungsfunktion ist essenzieller Bestandteil der Führungsaufgabe; die Mitarbeiterführung ist das Mittel zur Umsetzung...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Internationale Personalarbeit in der Praxis
8
Unternehmenswertsteigerung
7
Energiewende
7
Führen Leisten Leben
8
Die digitale HR-Organisation
7
Praxishandbuch Innovationscontrolling
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben