Zusammenfassung von Managen heißt Machen

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Managen heißt Machen Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

6

Qualitäten

  • Hintergrund
  • Praktische Beispiele
  • Für Einsteiger

Rezension

Der Originaltitel bringt den Inhalt besser auf den Punkt als die deutsche Übersetzung: Denn in Execution geht es weniger um das Machen. Jeder macht irgendwas. Das Manko, das Bossidy und Charan in Unternehmen identifiziert haben, ist aber die mangelnde Fähigkeit, Vorhaben konsequent durchzuführen. Die gute Nachricht: Diese Fähigkeit kann erlernt werden. Wie, das erläutern die Autoren in einer sehr verständlichen Sprache und anhand zahlreicher Beispiele. Ausführlich zeigen sie, welche Managementqualitäten für die Schaffung einer Unternehmenskultur des Handelns notwendig sind. Diese Ausführlichkeit ist aber auch das Problem des Buches: Durch seine ständigen Wiederholungen wirkt es mitunter sehr langatmig. Zudem sind die Erkenntnisse nicht wirklich neu, und die Autoren verlieren sich häufig in oberflächlichen Betrachtungen. Forderungen nach Selbsterkenntnis, Wahrhaftigkeit oder dem Setzen von Prioritäten klingen zwar gut. Wie der Weg zur Erlangung dieser Fähigkeiten aussieht, kann man aber oft nur raten. Dennoch: getAbstract empfiehlt das Buch allen Unternehmern und Managern, die lernen wollen, ihre Zielvorgaben konsequent einzuhalten.

Über die Autoren

Larry Bossidy ist seit Juli 2001 Vorstandsvorsitzender des Technologiekonzerns Honeywell International Inc. Diesen Posten hatte der langjährige General-Electric-Manager bereits bis zu seinem - vorübergehenden - Ruhestand im April 2000 inne. Sein international renommierter Co-Autor Ram Charan ist ehemaliger Harvard-Dozent und berät seit 35 Jahren die unterschiedlichsten Unternehmen vom Start-up bis zum Konzern in allen Fragen des Managements.

 

Zusammenfassung

Die Managementdisziplin des Durchführens

Viele Firmen verfügen über die besten Voraussetzungen für den Erfolg. Ihr wirtschaftliches Umfeld mag schwierig sein, doch Führung, Mitarbeiter, Produkt und Strategien sind hervorragend. Dennoch erreichen viele Unternehmen ihre vorgegebenen Ziele nicht. In der Folge sind die Aktionäre verärgert, Investoren wenden sich ab, Manager werden ausgewechselt. Bei den 200 besten Unternehmen der Fortune-500-Liste mussten allein im Jahr 2000 rund 40 Vorstandschefs ihren Posten räumen! Und dieser Trend hält an. Der Grund für diese Entwicklung ist die mangelnde Durchführung von Vorhaben. Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist jedoch die Handlungsfähigkeit entscheidend für den Erfolg an den Finanzmärkten und bei den Kunden.

Die besten Ideen nützen nichts, wenn sie nicht konsequent umgesetzt werden. Nur Firmen, in denen das Durchführen oberste Maxime ist, können sich laufend an Veränderungen anpassen und ihre Vorgaben einhalten. Das setzt allerdings voraus, dass die Manager und Vorstandsvorsitzenden diese Fähigkeit selbst besitzen und dass sie wissen bzw. herausfinden, welche Faktoren letztendlich für die Abweichung von den vereinbarten...


Mehr zum Thema

Von den gleichen Autoren

Probleme zügig lösen
7
Jetzt richtig handeln!
9
Was Tante Emma und Rockefeller gemeinsam haben
9

Ähnliche Zusammenfassungen

Standards der Personaldiagnostik
8
Zielvereinbarungen in der Praxis
8
Klang des Erfolgs
7
Workbook Vertriebsstrategie
7
Mitarbeiterbefragungen
6
Praxishandbuch Innovationscontrolling
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben